Bürgermeister Klammer: Das wunderschöne Obervellach
29. August 2021
Essen, die Kulturhauptstadt Europas
30. August 2021
alle anzeigen

Christina Rommel: „Zwei starke Frauen haben es gemeinsam gestemmt“

Blick vom Gästebalkon des Hotels "Carolinenhof" in Berlin-Wilmersdorf auf das Gartenkonzert mit Christina Rommel und Band

Christina Rommel: „Zwei starke Frauen haben es gemeinsam gestemmt“

Christina Rommel ist eine der derzeit erfolgreichsten Live-Musikerinnen der deutschen Rockszene und berühmt für ihre legendären Schokoladenkonzerte. Vergangene Woche begeisterte Christina Rommel die Zuschauer auf Ihren Balkonen und im illuminierten Hotelgarten des Hotels „Carolinenhof“ in Berlin-Wilmersdorf. Während Christina Rommel & BAND die Bühne rockten, wurde der Hotelzimmer-Balkon zur exklusiven Loge, wo Getränke, Snacks und feine Schokoladen gereicht wurden.

Die Rommel Crew inszenierte die Location perfekt mit Licht und Ton, Bühne und Publikumsraum verschmolzen. Christina verzauberte ihr Publikum mit einer einzigartigen Kombination aus Szenerie und Sound. 

Das Konzert mit Christina Rommel und Band im illuminierten Hotelgarten des Hotels „Carolinenhof“

Die Idee zum Hotel-Balkon-Konzert entstand schon im Sommer 2020, im Vorfeld von Christinas Auftritt im ZDF Morgenmagazin mit der engagierten Hotel-Managerin des Hotels „Carolinenhof“ Christina Wießner. Was damals schon ungeplant für viel Applaus sorgte, wurde zum Konzept.

Stimme der Hauptstadt: Sie haben im Juli bereits  Konzerte in Erfurt und Burscheid gespielt, es war eine tolle Erfahrung endlich wieder vor Publikum zu spielen. Wie haben Sie heute das Balkonkonzert im Berliner Hotel „Carolinenhof“ hier in Berlin-Wilmersdorf erlebt?

Christina Rommel:

„Es war ein wundervolles Erlebnis, hier anzukommen in dieser Oase, dem Hotelgarten der besonderen Art. Ich liebe es neue Orte zu entdecken, herzlich empfangen zu werden, so konnten die Zuschauer in meinen Liedern diesen Zauber entdecken. Angefangen hat diese Bindung zum Carolinenhof schon im Sommer 2020, als ich Claudia Wießner kennen und schätzen gelernt habe, sie ist so eine besondere Frau und so haben wir gemeinsam diesen besonderen Ort, mitten in Berlin für uns entdeckt. Zwei starke Frauen, haben das gemeinsam gestemmt. Hier entstand mein gesungener neuer Song „Elisapark“ im Juni 2020 und ist gleichzeitig mein Label geworden.“

Christina Rommel:

Stimme der Hauptstadt: Sie sind in Ihrer Bühnenpräsenz sehr ausdrucksstark und in Ihren aktuellen Videos verschmelzen die Bilder und Ihre Textbotschaften, sie verinnerlichen Ihre Worte und bringen die Zuhörer zum Nachdenken. Werden Sie dafür inspiriert?

„Ja, das verdanke ich dem besonderen Talent und der Empathie meines Texters Mario Briczin, der meine auf Englisch arrangierten Texte ins Deutsche überträgt und die entsprechenden Bilder im Kopf hat, die im Videodreh visualisiert werden. Er entdeckt spezielle Orte, die die Grundlage für Handlungsstränge bieten, so können die Kamerafahrten unterschiedliche Ziele haben und durch den kurzen Schnitt wird eine hohe Spannung aufgebaut.“

Stimme der Hauptstadt: Ihr natürlicher, authentischer Bühnenauftritt, Ihre Texte erreichen Ihr Publikum. Sie prägen ihren eigenen Stil, vermischen Rock/Pop mit Deutsch-Rock d. h. Ihr Markenzeichen die Alternative: Rock vom Feinsten. Wie sehen Sie Ihre weitere Entwicklung? Wonach richten Sie Ihr Ziel aus?

Christina Rommel:

„Wir sind seit 6 Jahren kreativ unterwegs und machen Musik von hoher Qualität, erzählen die Geschichten, die wir erlebt haben und richten uns nicht nach dem Mainstream und orientieren uns nicht an Verkaufszahlen. Unsere Musik ist eine Alternative, Rock vom Feinsten, kein Industrieprodukt, wir spielen blue notes wild und rockig und der Blues ist uns im Blut. Wir streben danach unsere eigene Handschrift zu entwickeln und unsere Songs mit dieser Handschrift zu prägen. Unser Ziel ist weiterhin auf der Bühne zu stehen, Live zu spielen ist unser Leben, wir freuen uns das Publikum zu spüren, darum war das heute Abend hier in Berlin so wundervoll und schön.

Unser aktuelles Album „Farbe. Licht. Raum.“ wird gerade im Studio fertig gestellt und es wird nach unserer Einschätzung ein Meilenstein unseres bisherigen Schaffens. Ich bin so gespannt auf unsere Herbst-Winter Tour 2021. Auch wenn wir zunächst in Erfurt nur vor 500 Menschen spielen können, ich freue mich so sehr und Berlin wird immer ein besonderer Ort für meine Band und für mich sein.“

Die Hotelmanagerin Claudia Wießner des Hotels „Carolinenhof“ beglückwünscht die Künstlerin Christina Rommel und Band zu Ihrem besonderen, leidenschaftlichen Konzert in Berlin-Wilmersdorf

Stimme der Hauptstadt: Vielen Dank Frau Rommel für dieses Interview, wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und auf ein baldiges Wiedersehen in Berlin.

Stimme der Hauptstadt Berlin/ Text: Pressemeldung Hotel „Carolinenhof“, Interview/Text: Michael Königs, Fotos: Michael Königs

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish