David Jahn: CDU kommt ihrer staatspolitischen Verantwortung nicht nach
11. Dezember 2021
Gerade lese ich-Ingo Bodtke, MdB berichtet 
13. Dezember 2021
alle anzeigen

Die Markthalle 20 – ein Einkaufstipp

Foto: Stimme der Hauptstadt von Dr. E. Schaefers

Die Markthalle 20 – ein Einkaufstipp

Kürzlich fand ein kleiner, eher unbekannter, Adventsmarkt in Berlin Neukölln-Tempelhof statt. Der Gastronomielieferant Havelland-Express unterhält auf seinem Firmengelände die Markthalle Zwanzig

Nicht einmal Berliner Stadthistoriker haben jemals von einer Markthalle Zwanzig gehört. Markthallen in verschiedenen Bezirken Berlins bieten frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse, aber auch Fleisch und Fisch, Blumen und Backwaren an. Viele Markthallen haben zusätzlich Schmuck und Haushaltswaren, Bekleidung und Dienstleistungen im Angebot. Ursprünglich gab es in Berlin 14 historische Markthallen. Sie sollten das Problem der hygienischen und umfassenden Lebensmittelversorgung der schnell wachsenden Berliner Bevölkerung im 19. Jahrhundert lösen. Vier davon sind heute noch in Betrieb, die Ackerhalle in Mitte (VI), die Arminiushalle (X) in Moabit, die Marheinekehalle (XI) und die Eisenbahnhalle (IX) in Kreuzberg. Kein Wunder also denn die Markthalle 20 ist in diese Reihe nicht mit einzugliedern. Sie bietet nur Lebensmittel an und es gibt dort nur Produkte eines einzigen Lieferanten, nämlich von dem Betreiber des Ganzen. Das Projekt gründete sich bereits zu Beginn der Corona-Zeiten. Denn als im März 2020 die Berliner Gastronomie plötzlich nicht mehr existent war, saßen ihre angestammten Lieferanten auf ihrer Ware, mussten viel wegwerfen und nach neuen Geschäftsideen suchen. Da bot sich der normale Endverbraucher als Kunde an, denn er kochte ja zuhause sogar mehr als vor der Pandemie und nahm das Angebot, mal beim Profi-Händler einkaufen zu dürfen, gern an. Das Credo ist: Feine, qualitativ hochwertige Produkte, ungestylt aus Holzkisten und Kühlregalen anzubieten.

Den Gastronomie-Großhändler Havelland-Express findet man auf seinem Firmengelände in der Gottlieb-Dunkel-Straße 20 in 12099 Berlin (daher auch der Name Markthalle Zwanzig). Geöffnet ist sie jeden Freitag von 14-18 Uhr und Sonnabend von 9 bis 16 Uhr für private Kunden.

Text:Fotos: Stimme der Hauptstadt von Dr. E. Schaefers

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.