Dessert Rezept des Monats Februar 2021
31. Januar 2021
Gerade lese ich-Volker Tschapke
1. Februar 2021
alle anzeigen

Vorspeise Rezept des Monats Zitronengrassuppe mit Großgarnelen

Zitronengrassuppe mit Großgarnelen Text/Fotos Stimme-Der-Hauptstadt von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Zitronengrassuppe mit Großgarnelen 

Man wird doch nochmal träumen dürfen! Auf einen kulinarischen Ausflug auf dem Teller nach Asien soll die Reise gehen. Bei der Zubereitung gilt es Folgendes zu beachten: Sowohl Zitronengras, als auch Limettenblätter sind eigentlich zu hart und zu zäh um mitgegessen zu werden. Deshalb klopft man die Stiele des schilfähnlichen Grases ordentlich mit dem Fleischhammer oder dem Messerrücken platt damit das Aroma austreten kann. Die Limettenblätter kann man für ein intensiveres Aroma auch vorbehandeln indem man sie rollt oder knetet und in Streifen schneidet. Nach dem Abpassieren der Suppe sollte das pürierte Obst nur noch erhitzt werden. Die Suppe darf nicht mehr kochen. Wer es schärfer liebt, der gibt bereits beim Start eine ganze, ringsherum eingestochene, frische Chilischote in den Suppenansatz. Ist der gewünschte Schärfegrad erreicht entfernt man die Chilischote wieder. Die Garnelen rutschen übrigens leichter vom Spieß, wenn man ihn vorher einölt. Diese Suppe könnte ein perfekter Start für ein Valentinsmenü zum Tag der Liebenden sein.

Zitronengrassuppe mit Großgarnelen Text/Fotos Stimme-Der-Hauptstadt von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Das Rezept

Zutaten

300 ml Geflügelfond

150 g Sahne

150 ml Kokosmilch

6 cl Nolli-Prat

6 cl Portwein, weiß

6 cl Wein, weiß

4 Stck Zwiebeln, gewürfelt

½ St Lauch, in Ringe geschnitten

3 St Zitronengras

2 Stck Limettenblätter

60 g Butter, kalt

Salz

Zucker

4 El Ananasstückchen, frisch

1 Stck Pfirsich, frisch oder aus der Dose

6 Stck Aprikosen, frisch oder aus der Dose

12 Stck Garnelen

Zubereitung

Zunächst Zwiebeln dann Lauch in Butter andünsten. Mit den alkoholischen Flüssigkeiten nach und nach auffüllen und reduzieren. Mit den restlichen Flüssigkeiten auffüllen. Zitronengras und Limettenblättern hinzufügen und 20 Min. köcheln lassen, dann abpassieren. Das frische Obst separat fein pürieren und in die Suppe geben. Nochmals nachwürzen. Garnelen kurz in der Butter anschwitzen.

Anrichten

Suppe in ein geeignetes Gefäß geben. Garnelen auf einen Bambusspieß aufspießen und darauf anrichten. Bei Bedarf, kann die Suppe auch vorher mit Hilfe eines Stabmixers aufgeschäumt werden.

Lasst’s euch schmecken!

Text/Fotos Stimme-Der-Hauptstadt von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Comments are closed.