Joe Chialo soll in den CDU-Bundesvorstand
8. Januar 2022
Ulf Wilhelm- Wie ich es sehe 
10. Januar 2022
alle anzeigen

Theaterintendant Günter Rüdiger – Wie ich es sehe

Günter Rüdiger als "Pinselheinrich" Zille und Tanja Arenberg als Claire Waldoff (Foto: Volker Neef)

Theaterintendant Günter Rüdiger – Wie ich es sehe

Seit dem 21. Dezember ist Franziska Giffey (SPD) Regierende Bürgermeisterin von Berlin.

Unsere Redaktion hat sich umgehört, was Berlinerinnen und Berliner von dem neuen Senat erwarten, was man sich erhofft, aber auch, was man eventuell befürchten muss.

Günter Rüdiger ist ausgebildeter Schauspieler und Sänger. Er ist Intendant des Zimmertheaters Steglitz, dass in der Bornstraße angesiedelt ist. Zugleich ist Günter Rüdiger der Künstlerische Leiter des Zimmertheaters Steglitz. 

Der Intendant Günter Rüdiger teilte mit: „Als Künstler, als Intendant eines Berliner Theaters wünsche ich mir von Frau Franziska Giffey, dass Kunst und Kultur in ihrer Politik eine Rolle spielen. Vielleicht findet Sie auch Zeit, unsere Berliner Theater zu besuchen und kennenzulernen. Das muss jetzt gar nicht unser ZIMMERTHEATER STEGLITZ sein. Ich glaube, ich spreche da auch für die Kollegen und Kolleginnen anderer Theater.
Unser Kultursenator Dr. Klaus Lederer hat es bislang noch nicht geschafft, Gast im ZIMMERTHEATER STEGLITZ zu sein. Als Kultursenator sollte man jedoch alle Berliner Theater kennen und mindestens einmal besucht haben. Immerhin war Herr Dr. Lederer aber vor Kurzem zu Gast in unserer Wilmersdorfer Künstlerkolonie am Breitenbachplatz. Hier wohnen viele Schauspieler und Schauspielerinnen, einige von ihnen stehen sogar im ZIMMERTHEATER STEGLITZ auf der Bühne, u. a. Tanja Arenberg, Marion Reck und Birgit Durand, um nur einige zu nennen. Tanja Arenberg gibt auch Führungen durch die historische Kolonie. Termine kann man individuell vereinbaren und ich weiß von meiner Kollegin Tanja Arenberg, dass sie sich sehr freuen würde, wenn Frau Giffey oder Herr Dr. Lederer, gerne auch beide Politiker, im Duett sozusagen, sich die Künstlerkolonie Wilmersdorf einmal sachkundig zeigen ließen. Während des Rundgangs kann man ja noch das ein oder andere Anliegen zur Sprache bringen“.  IN EIGENER SACHE teilen Verleger und Chefredaktion mit: Einzig und allein unsere Interviewpartner sind für die von ihnen gemachten Aussagen verantwortlich. Die Redaktion hat auf die Ausführungen unserer Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner keinerlei Einfluss genommen.

(Stimme der Hauptstadt Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.