Open Studios – Künstlerhof Frohnau
27. August 2021
DIE GRAUEN vor Ort im Märkischen Viertel
28. August 2021
alle anzeigen

The Mystery of Banksy 

Foto: von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

The Mystery of Banksy 

Zu guter Letzt oder wie der Brite sagen würde last but not least haben wir noch einmal das Mysterium – Banksy in der denkmalgeschützten STATION-Berlin auf dem ehemaligen Areal des Dresdener Bahnhofs besucht. Auf den letzten Drücker würde der Berliner sagen. Die Herkunft dieser Redensart ist leider unbekannt. Man nannte früher den Zapfen, mit dem man den Deckel einer Taschenuhr öffnete, Drücker. Es ist also durchaus möglich, dass die Redensart die vergehende Zeit beschreibt. Zurück zur Street-Art-Legende Banksy: 

Foto: von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Seit einem viertel Jahrhundert rätselt die Kunstwelt schon, wer der britische Graffiti-Sprayer Banksy ist. Man weiß nicht wer Banksy ist! Es wird vermutet, dass Banksy aus England, genauer gesagt, aus Bristol stammt und Mitte 40 sein soll. Banksy kam wohl Ende der 1990er Jahre nach London. Berühmt wurde er durch seine gesellschaftskritischen und meist kontroversen Motive. Original Kunstwerke sind in der Ausstellung nicht zu sehen. Die Ausstellung ist auch nicht offiziell vom Künstler autorisiert. Gesellschaftliche Missstände prangert er in seinen Werken, gerne als Graffiti, an. Er kritisiert die immer wieder aktuellen Thematiken Krieg, Faschismus und übermäßiges Konsumverhalten.

Foto: von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Über 100 Replikationen seiner Werke werden auf rund 1600 Quadratmetern gezeigt, darunter Drucke, Fotografien, Graffiti, Skulpturen auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Plexiglas und dazu diverse Videoinstallationen. Die Ausstellung ist noch bis Sonntag den 29.08.2021 in der STATION-Berlin (Gleisdreieck), Luckenwalder Str. 4-6 in 10963 Berlin, Telefon 030 88000719 zu erleben.

Nun heißt es flink sein …

Stimme der Hauptstadt Text:/Foto: von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

#banksy #themysteryofbanksy #sdhbonline

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.