Fürstenfeldbruck: Sommer in der Stadt #11 – Klosterkirche Fürstenfeld 
3. August 2022
 Gunnar Lindemann, MdA: Obdachlos in Berlin  
4. August 2022
alle anzeigen

Ruben Giuliano neuer Vorsitzender

Ruben Giuliano (Foto: Volker Neef)

Ruben Giuliano neuer Vorsitzender

Die „Initiative Jugendparlament e.V“. setzt sich für die gesellschaftliche Partizipation junger Menschen ein, indem sie in Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung die Gründung von Jugendparlamenten fördert. Sie versteht sich als überparteiliche Organisation und geht dabei Kooperationen mit unterschiedlichsten Partnern ein: darunter dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Jugendrat Liechtenstein sowie etwa dem Social Start-up myBuddy

Die „Initiative Jugendparlament e.V.“ hat seit Anfang August 2022 einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung in Berlin wählten die Stimmberechtigten der „Initiative Jugendparlament e.V.“ einen neuen Vorstand und mit Ruben Giuliano einen neuen Vorsitzenden. Ruben Giuliano war bisher Stellvertretender Vorsitzender. Wir sprachen mit Ruben Giuliano.

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Was sind Ihre ersten Reaktionen nach der erfolgreichen Wahl gewesen?

Ruben Giuliano: „Es gilt, festzuhalten: Demokratie ist weder selbstverständlich noch ist sie etwas Statisches. Die vergangenen Monate haben eindrücklich gezeigt: Wir müssen sie pflegen und uns für sie einsetzen, um sie aufrechtzuhalten – das gilt vor allem dann, wenn sie herausgefordert wird. Demokratie ist meine größte Leidenschaft und sie auf diese Weise zu fördern, ist für mich eine große Ehre. Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Mitglieder und darauf, die neuen Aufgaben anzugehen.“ 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Was sind Ihre Planungen für die Zukunft mit der „Initiative Jugendparlament e.V.“?

Ruben Giuliano: „Ich möchte interne Prozesse optimieren und die externe Kommunikation vorantreiben: um die Bekanntheit der Initiative zu erhöhen, Bewusstsein für das Projekt zu schaffen und so der Vision, möglichst viele Jugendparlamente nach dem Subsidiaritätsprinzip zu etablieren, näherzukommen. Dabei muss betont werden, es ist bereits einiges erreicht worden. Mein Dank gilt vor allem dem Gründungsteam. Ohne dessen großartiges Engagement wäre die Initiative nicht da, wo sie heute ist“. 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Wie sieht der neue Vorstand aus?

Ruben Giuliano: „Ricardo Christ und Ekaterini Paspaliari sind nun Stellvertretende Vorsitzende, Norina Welteke hat erneut das Amt der Schriftführerin und Malte Zemlin das des Schatzmeisters inne. Leo Bakari, Sharleen Ebling, Reinhard Langer, Shayan Mirmoayedi, Manuel Thanh Schmid, Erik Walkling und Lena Anzenhofer sind zu Beisitzenden gewählt worden“. 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Konnten Sie Gäste begrüßen am Tag der Vorstandswahlen?

Ruben Giuliano: „Die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler (SPD) und Dr. Katja Arzt, Leiterin der Unternehmenskooperationen Nationale Naturlandschaften e.V., hielten als Mitglieder des Beirats ein Grußwort. 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Danke für das Gespräch.

Text/Foto: Volker Neef

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.