Paula Beer und der Silberne Bär
23. Februar 2021
Gerade lese ich- David Jahn berichtet
23. Februar 2021
alle anzeigen

„Ostsee wird geflutet“

Foto: Johannes-Zantow.de

„Ostsee wird geflutet“

Fast dreimal mal größer als der Müggelsee! 

Schon jetzt ein Ausflugsziel; ob für eine Umrundung mit dem Rad, mit den Skatern auf Teilstrecken oder als Fotomotiv für „neugierige“ Touristen. Die „Hafenstadt Cottbus“ und ihr „Ostsee“ Hier entsteht mit 19.000.000 m2 Fläche, bis 2025 der größte künstlich angelegte Binnensee Deutschlands.  

Foto: Johannes-Zantow.de

Der 34 m hohe „Aussichtsturm Merzdorf“ oder auch das Einlaufbauwerk ermöglichen schon jetzt einen Blick auf die Wandlung eines Tagebaues zu einem touristisch erschlossenen See im Osten der Stadt; mit Wohn- u. Hafenquartier, Marina, Wassersportzentrum, diversen Hotel- u. Freizeitanlagen, einer direkten Anbindung nach Berlin u. Präsentation zukunftsweisender Technologien. 

Der Ostsee soll später mit Superlativen aufwarten, die es so kein zweites Mal in Deutschland gibt. Viele Ostsee-Akteure aber auch die Stadtführung sieht hier eine besondere Chance, den Strukturwandel maßgeblich u. besonders zu gestalten. Ein Förderverein, ein Ostsee Sportverein, eine Initiativgruppe „Seilbahn“ u. viele andere gestalten bereits aktiv mit.  

Um die volle Aufmerksamkeit auf dieses bereits in den 70er Jahren beschlossenen Projekt zu lenken, eröffnete sogar das erste HAFENBÜRO der Stadt mit sehenswertem historischem Ambiente.  Der Unternehmer u.  „Kapitän“ Rocco Schmidt möchte schon heute für den Ostsee in Cottbus werben!  „Ein Hafenbüro ohne Hafen“, so seine Worte dürfte unseren Recherchen nach, weltweit einmalig sein!“. Dass der Burj Khalifa mit 828 m Höhe, 9 x liegend aneinandergereiht, reinpassen würde, ist zwar ein schöner Nebeneffekt, aber eine schwimmende Eventinsel in Form einer Pyramide, würde dann schon eher für ein spektakuläres Alleinstellungsmerkmal sorgen“.  

www.Hafenbuero-Cottbus.de 

Kontakt zum „Kapitän“:  0172 373 67 82

Text Margot David Foto: Johannes-Zantow.de

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.