Schnelle Henne
22. Februar 2021
„Ostsee wird geflutet“
23. Februar 2021
alle anzeigen

Paula Beer und der Silberne Bär

Paula Beer Foto:/Stimme-Der-Hauptstadt/Volker Neef

Paula Beer und der Silberne Bär

In Mainz kam die Schauspielerin Paula Beer zur Welt. 2010 spielte sie in dem Spielfilm „Poll“ die Hauptrolle. Sie stellte in diesem Historiendrama die Halbwaise Oda dar, die im Sommer 1914 auf das Landgut ihres Vaters reist. Die Prinzessin Sophie war ihre Rolle in dem 2012 gedrehten Film Ludwig II. Bei der Berlinale 2014 zeigte man den Film „Das finstere Tal.“ Sam Riley und Tobias Moretti wirken mit, Paula Beer spielte das junge Bauernmädchen Luzi. 2016 spielte sie mit in „Frantz“ und kehrte mit dem Nachwuchsdarstellerpreis der Filmfestspiele von Venedig zurück. In dem Film Undine unter der Regie von Christian Petzold spielt sie eine promovierte Wissenschaftlerin, die in einem Museum tätig ist. Diese „Frau Doktor“ trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum. Bei der Berlinale 2020 wurde Paula Beer für ihre herausragenden Leistungen in Undine mit dem Silbernen Bären als beste Schauspielerin geehrt. Das war die letzte Auszeichnung der Berlinale nach Geschlecht! Gendergerecht vergibt die Berlinale nach der Berlinale 2020 keine geschlechtsbezogenen Bären mehr. Die als beste weibliche Darstellerin 2020 geehrte Paula Beer hat am heutigen 23. Februar 2021 allen Grund zu feiern! Sie wird 26 Jahre alt. Redaktion und Leserschaft gratulieren der beeindruckenden Künstlerin.

(Text/Foto: Stimme-Der-Hauptstadt von Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Comments are closed.