Internationale Konferenz „Zentral- und Südasien: Regionale Konnektivität. Herausforderungen und Möglichkeiten“
12. Juli 2021
Bahlul der Weise-Kinderbuchbesprechung
14. Juli 2021
alle anzeigen

Michael Schulz: Die Grauen treten zur Bundestagswahl an!

Michael Schulz Foto: Pressestelle Die Grauen

Michael Schulz: Die Grauen treten zur Bundestagswahl an!

Der Reinickendorfer Michael Schulz ist Bundesvorsitzender der Partei Die Grauen. Von 2006 bis 2016 war er Mitglied der BVV Reinickendorf. Am 9. Juli hatte er zusammen mit Ursula Schade, einem Gründungsmitglied der Partei Die Grauen, einen ganz wichtigen Termin im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Deutschen Bundestag. Dort bat Dr. Georg Thiel, der Bundeswahlleiter, die Vertreter der kleinen und nicht im Bundestag vertretenen Parteien, zur Anhörung. Danach entschied der Bundeswahlleiter über die Zulassung der betreffenden Partei zur Bundestagswahl 2021. Insgesamt stellten 87 Parteien sowie politische Vereinigungen und Gruppierungen einen Antrag zur Zulassung bei der Bundestagswahl. Michael Schulz teilte im Pressegespräch mit: „Mit großer Freude darf ich den anwesenden Damen und Herren von der Presse mitteilen, Die Grauen haben von dem Bundeswahlleiter Herrn Dr. Thiel soeben die Zulassung zur Bundestagswahl 2021 erhalten. Wir sind nach unserer Gründung 2017 nun das zweite Mal bei der Bundestagswahl dabei. Unsere Partei, Die Grauen, sind also auf dem Berliner Stimmzettel zur Bundestagswahl 2021 und zur Wahl des Abgeordnetenhauses von Berlin zu finden sein.“ Michael Schulz, der Spitzenkandidat in Berlin Der Grauen ist, teilte ferner mit: „Das Problem bei der Wahl in Berlin könnte sein, dass zwei Graue Parteien auf dem Stimmzettel zu finden sind. Unsere Partei ist die einzige politische aktive Vereinigung, die sich ständig in der Öffentlichkeit zeigt und das Gehör für den Bürger ist. Heute im Wahlausschuss war kein Vertreter der Partei Graue Panther anwesend. Aus unserer Sicht könnte der Eindruck entstehen, dass bei dieser Partei kein Interesse besteht, zu wissen was der Bundeswahlausschuss für eine Entscheidung getroffen hat.

Wichtig ist jetzt für alle Wählerinnen und Wähler, dass wir keine Grauen Panther sind! Denn unsere Partei setzt sich für alle Generationen ein und deshalb achtet bei der Wahl auf den Namen DIE GRAUEN. Ich wünsche alle Wählerinnen und Wähler ein glückliches Händchen bei der Wahl am 26.09.2021.“  

Das Gründungsmitglied der Partei Die Grauen, Ursula Schade, kandidiert auf dem zweiten Platz der Landesliste in Berlin für den Einzug in den Deutschen Bundestag. Sie betonte: „Der heutige Tag mit der Zulassung zur Bundestagswahl 2021 ist ein großartiger Tag für unsere Partei.“ (Text: Stimme der Hauptstadt / Volker Neef/Fotos: Pressestelle Die Grauen)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

1 Comment

  1. Ursel Wenzel sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Zulassung und viel Erfolg bei der Wahl. Ursel Wenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.