Michael Schulz: Die Grauen treten zur Bundestagswahl an!
12. Juli 2021
Kabarettakademie 2021geht mit den Abschlusspräsentationen der Workshops zu Ende
14. Juli 2021
alle anzeigen

Bahlul der Weise-Kinderbuchbesprechung

Foto: Eslamica Verlag

Bahlul der Weise-Kinderbuchbesprechung

Der als sehr klug geltende Bahlul lebte in Bagdad, also der Region, in der die wunderschönen Märchen aus 1.001 Nacht zu Hause sind. Er soll um 812 nach Christi Geburt in Bagdad verstorben sein und wurde höchstwahrscheinlich auch dort begraben. Seine Geschichten und Erlebnisse fanden Einzug in die Folklore, besonders in die türkische und persische. Vielfach muss der Betrachter die eine oder andere Geschichte des Bahlul zweimal oder sogar vielmals lesen. Es könnte beim schnellen Lesen sein, den tiefen Sinn und auch die guten Ratschläge in jeder Geschichte, die Bahlul den Lesern mit auf den Lebensweg gibt, werden sonst gar nicht erkannt! Wie ambivalent man zum Bahlul stehen kann, ist auf S. 7 des Werkes „Bahlul der Weise“ aus dem Verlag Eslamica zu Bremen bereits aufgeführt! Das Werk erschien im Juli 2021 mit freundlicher Unterstützung aus dem Verlag Pasad. Christoph Rau hat die Übersetzung aus dem Persischen vorgenommen. Man liest auf der bereits erwähnten S. 7: „Einige nannten ihn „Bahlul den Weisen“ und seine Feinde nannten ihn „Bahlul den Verrückten“, wobei man hier die Torheit der Leute, die dies taten, anmerken muss.“ Nicht nur die Kinder erfreuen sich an Weisheiten, die Bahlul seiner Mitwelt zum Besten gibt. Das 83 Seiten umfassende Buch ist wirklich mit erfreulichen Weisheiten nur so gefüllt. Ein Beispiel dazu: Auf S. 29 im Kapitel „Ein Bergsteiger“ kommt eine faule Person zum weisen Bahlul. Der Weise soll bitte mitteilen, wie man auf kürzestem Wege einen sehr hohen Berg schnell besteigen kann. Bahlul hat die passende Antwort parat: „Der kürzeste und einfachste Weg ist es, nicht auf den Berg zu steigen.“ Dieses Kapitel und zahlreiche andere, die jedes Mal überraschen mit den Antworten des Gelehrten aus Bagdad, findet man in dem Werk „Bahlul der Weise“ aus dem Verlag Eslamica zu Bremen. Jedes Kapitel ist sehr lesenswert und sorgt garantiert für die ein oder andere lachende Träne im Auge! Das von Christoph Rau übersetzte Buch „Bahlul der Weise“ ist im Format DIN A 5, Softcover, erschienen. Es kostet im deutschen Buchhandel 7 Euro. ISBN 978-3-946179-28-3. Es kann auch direkt beim Verlag bestellt werden. Zuzüglich der Portokosten kommt das Buch zum Verkaufspreis dann direkt an die Haustüre. E-Mail: info(at)eslamica.de

(Text: Frank Pfuhl/Foto: Eslamica Verlag)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish