Sebastian Czaja, MdA: Flughafen ist ein Milliardengrab
18. März 2021
Nachgefragt- Kai Bartosch, Bezirksvorsitzende DIE LINKE Reinickendorf
18. März 2021
alle anzeigen

Luftiger Hofmarkt im Goerzwerk – eine Empfehlung

Foto : Stimme-Der-Hauptstadt Dr.Eva Schaefers

Luftiger Hofmarkt im Goerzwerk – eine Empfehlung

Das Goerzwerk im Südwesten Berlins, im Ortsteil Lichterfelde gelegen, verknüpft den morbiden Charme vergangener Industriekultur mit modernen Arbeitswelten für Start-Ups und andere innovative Unternehmen. Der Name des Gebäudes geht auf den Unternehmer und ausgebildeten Optiker Carl Paul Goerz zurück. Ebendort produzierte er um 1890 mit der Goerz-Anschütz-Moment-Camera die erste Schlitzverschluss-Kamera der Welt. Carl Paul Goerz war seiner Zeit in vielerlei Hinsicht voraus. Als sozial denkender Unternehmer führte er 1894 den Acht-Stunden-Tag ein, ab 1897 gewährte er seinen Angestellten bezahlten Urlaub. Nach den Weltkriegen fertigte hier die Firma Zeiss-Ikon. Das Goerzwerk befindet sich auf halber Strecke zwischen Potsdam/Sanssouci und Berlin/Alexanderplatz, im größten produzierend-gewerblichen Standort im Südwesten der Stadt Berlin. Durch behutsame Restaurierung und zeitgemäße Maßnahmen zur Modernisierung wurde hier eine Möglichkeit geschaffen für die Ansiedlung zahlreicher Gewerbetreibender, die das um drei Innenhöfe errichtete Backsteingebäude zu neuem Leben erwecken. Zu den inzwischen mehr als 90 Mietern zählen u.a. ein Unternehmen für Medizintechnik, eine Modedesignerin, eine Glasrestauratorin, eine Polsterei sowie das Unternehmen Kukki-Cocktail, das Fertig-Cocktails mit Eis in Flaschen produziert. Auch eine Eismanufaktur hat hier ihren Sitz. Kooperation statt Wettbewerb lautet das Motto des Goerzwerks. 

Das Outdoor-Einkaufen von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs ist in diesen Zeiten eine willkommene Alternative. Damit werden regionale Erzeuger aus Berlin und dem Umland unterstützt. Frische Produkte aus der Region finden hier eine gute Gelegenheit sich Corona konform zu präsentieren. Der Hofmarkt findet jeden letzten Freitag im Monat von 11:30-16:00 Uhr statt. Was wird dort angeboten? Biozertifiziertes Obst und Gemüse, Alex‘ Landbrot, fangfrische und geräucherte Fische sowie Brötchen von Olaf, dem Fischer, Käse, Eier, Honig, Kulinarisches aus dem Goerzwerk, wie Goerzburger und Veggie-Burger und obendrauf Wein- und Ginverkostungen. Das Goerzwerk, respektive den Hofmarkt, findet man im Hof 4 / Durchfahrt Casino in der Goerzallee 299 in 14167 Berlin Steglitz-Zehlendorf. Die Location ist überdacht!

Wir wünschen viel Erfolg und hoffen auf einen Besuch im Sommer auf dem Rooftop oder im Event-Loft des Clubs Goerzwerk.

Text:Fotos / Stimme-Der-Hauptstadt von Dr. Eva Schaefers

#supportyourlocals #Stimme-Der-Hauptstadt

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.