Olympia-Glockenturm startet in die Saison 2022    
14. April 2022
Gerade lese ich- Salonmagier Chris Hyde berichtet
15. April 2022
alle anzeigen

Lichterfelde: „Kunst Satt“ bei The Knast meets Pride Art

(Foto: XAMAX)

Lichterfelde: „Kunst Satt“ bei The Knast meets Pride Art

Einst waren in der Söthstraße 7 in Lichterfelde Damen längere Zeit zu Hause, die dort gar nicht gerne zu Hause waren! Ihr „zu Hause“ hatte nämlich nur Außenklinken. 

In der Söthstraße 7 befand sich einst das Frauengefängnis. Die letzte verurteilte Dame verließ aber bereits vor gut einem Dutzend Jahren die Haftanstalt. 

Nun ist ein ganz besonderes Leben in dieses Haus im Bezirk Steglitz-Zehlendorf eingetreten. Demnächst öffnen auch ein Boutique-Hotel und ein Restaurant ihre Türen, dann aber auch mit Außenklinken.

Bis dahin kann aber schon der Zellentrakt erkundet werden. Behutsam saniert und technisch aufgepeppt ist dort das queere Kunstprojekt PRIDE ART um Gründer Lars Deike eingezogen.

(Foto: XAMAX)

Zu Ostern nun stellen 40 Künstler erstmals in den Zellen ihre Werke aus. Malerei, Fotografie, Street-Art – von verspielt, erotisch, bis hin zu sexuell aufgeladen und tabulos. Alles wird gezeigt. Die Künstler der LGBTIQ-Szene wissen schon, worauf es ankommt, oft auf die Größe… 

(Foto: XAMAX)

Geöffnet ist das neue Sündenbabel Donnerstag ab 14 Uhr und am Abend gibt es dann täglich eine Live-Show. Das Live Nude Drawing mit anschließenden Fotoshooting, eine Fetish-Leather-Night, eine Bondage-Show und eine erotische Oper stehen auf dem Veranstaltungsplan. Das Motto lautet: „Kunst Satt“ bei The Knast meets Pride Art. Bis 18. April, tgl. 14 bis 19 Uhr, Events ab 19 Uhr in der Söhtstraße 7 in Lichterfelde. (Text: ms./Foto: XAMAX)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.