Michael Schulz (DIE GRAUEN) fordert Neuwahlen 
2. Oktober 2021
Marcus Held, MdB: Olaf Scholz wird ins Kanzleramt einziehen
2. Oktober 2021
alle anzeigen

Intendant Günter Rüdiger: Human Rights Film Festival verdient großes Lob

ntendant Günter Rüdiger Foto: Volker Neef

Intendant Günter Rüdiger: Human Rights Film Festival verdient großes Lob

Vom 16. bis zum 25. September fand in Berlin das Human Rights Film Festival statt. Man zeigte ca. 40 herausragende internationale Dokumentarfilme. 

Das Leitmotiv lautete in diesem Jahr: „The Art of Change“. Es standen die beeindruckenden Geschichten von Aktivisten, Menschenrechtsverteidigern und humanitären Helfern im Mittelpunkt der vierten Festivaledition. 

Das Zimmertheater in der Bornstraße in Steglitz wird von dem ausgebildeten Schauspieler und Sänger Günter Rüdiger geleitet. Neben seiner Funktion als Intendant ist Günter Rüdiger auch der Künstlerische Leiter des Zimmertheaters.

Wir fragten Günter Rüdiger, welchen Stellenwert für ihn, den Künstler, das HUMAN RIGHTS FILMFESTIVAL hat. Der Intendant und Künstlerische Leiter des Zimmertheaters erklärte: „Die jährliche Initiative HUMAN RIGHTS FILMFESTIVAL BERLIN und die damit verbundene AKTION GEGEN DEN HUNGER ist natürlich begrüßenswert und fand auch in diesem Jahr wieder Beachtung. Wir Künstler denken ja oft, ob wir im Rahmen unserer Möglichkeiten überhaupt irgendwas bewirken können, stellen aber unsere Kunst auch gerne in den Dienst einer guten Sache. Schon als junger Sänger bin ich auf den damaligen Friedensfestivals aufgetreten, und auch heute unterstütze ich Aktionen, die mir persönlich wichtig sind. In unserem ZIMMERTHEATER STEGLITZ vergeben wir zum Beispiel über die Institution KULTURLEBEN regelmäßig Freikarten an Menschen mit geringem Einkommen, wenn noch Zuschauerplätze frei sind.
Ein großes Lob jedenfalls an die Kollegen vom Filmfestival, die ebenso denken für den guten Einsatz!“ 

An dieser bestellen bedanken wir uns nochmals beim Intendanten Günter Rüdiger für seine Ausführungen.

(Stimme der HauptstadtText/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.