Liberaler Frühlingsempfang im Rathaus Schöneberg
15. Mai 2022
Der Anhalter Bahnhof  – Wussten Sie schon…?
15. Mai 2022
alle anzeigen

Heimspiel für Senator Stephan Schwarz

Stephan Schwarz (Foto: XAMAXX)

Heimspiel für Senator Stephan Schwarz
Seit Ende 2021 ist Stephan Schwarz Wirtschaftssenator von Berlin. Er ist parteilos und kam über das Ticket der SPD zu Senatorenwürden.Am 13. Mai, 2 Tage vor seinem 57. Geburtstag, war der Senator zu Gast beim Politischen Frühstück der IHK in Berlin-Charlottenburg.Es war ein Heimspiel für den Senator. Zwei Jahre lang war er Vizepräsident der IHK Berlin. 2014 gab er das Amt auf eigenen Wunsch ab. Von 2003 bis 2019 war er Präsident der Handwerkskammer Berlin.Stephan Schwarz gilt als ausgewiesener Fachmann in Sachen Wirtschaft. Zusammen mit seinem jüngeren Bruder leitet er ein Dienstleistungsunternehmen.

Im Saal der IHK (Foto: XAMAX)

Dabei handelt es sich um einen Reinigungsbetrieb, der deutschlandweit für Sauberkeit in Büroräumen und Gewerbebetrieben sorgt.Stephan Schwarz teilte mit, es sei schon etwas ganz besonderes gewesen, heute zur IHK zu kommen und erstmals nicht als Frager und Zuhörer zu fungieren, sondern als Redner.Es sei angemerkt, die Rolle als Redner und Beantworter von zahlreichen Fragen aus den Reihen des Publikums meisterte der Senator bestens.Die ganze aktuelle Poltikpalette, bestehend aus dem Russischen Angriff auf die Ukraine, Energielieferungen aus Russland und allgemeine Energieversorgung, Lieferketten und Klimawandel gehörten dazu.Er als Senator für Wirtschaft sehe für die Bundeshauptstadt Berlin auch die hohen Stellenwerte des Tourismus und der Messe. Beide Sektoren sind Jobmotoren; Touristen und Messebesucher aus aller Welt zieht es nach Berlin. Die ein oder andere Messe, gerade aus dem Bereich der Mode, hatte Berlin den Rücken einst gezeigt und war abgewandert. Um so erfreulicher ist es, dass die abgewanderte Modebranche demnächst wieder nach Berlin zurückkehren wird. Man werde diese alten, neuen Gäste mit offenen Armen begrüßen, teilte der Senator mit.Über einen wunderschönen Umstand freuten sich alle Besucher in den Räumen der IHK in Charlottenburg. Nach knapp 2 Jahren Onlinetreffen in Zeiten der Pandemie fand endlich einmal wieder ein Treffen von Angesicht zu Angesicht statt.

(Text: Volker Neef/Foto: XAMAX)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.