Taschengeld auf der Cranger Kirmes verdienen
7. August 2022
Berlin Street Battle Vol. 1 
8. August 2022
alle anzeigen

EuroParcs Pressegger See – Nicolas Kainz im Gespräch

EuroParcs-Pressegger-See (Foto: EuroParcs)

EuroParcs Pressegger See – Nicolas Kainz im Gespräch

Nicolas Kainz ist bei EuroParcs Österreich verantwortlich für den Bereich Marketing. Sein Dienstsitz befindet sich in Innsbruck in Tirol. Wir hatten ihn kürzlich bereits zu EuroParcs befragt.

Strand (Foto: EuroParcs)

Hier der Link dazu: https://www.stimme-der-hauptstadt.berlin/europarcs-im-gespraech-mit-nicolas-kainz/

Diesmal haben wir Nicolas Kainz explizit zum EuroParcs Pressegger See, gelegen im österreichischen Bundesland Kärnten, befragt. 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Bitte stellen Sie unseren werten Lesern kurz den EuroParcs Pressegger See vor.

Nicolas Kainz: „Im EuroParcs Pressegger See, der nur 500 Meter oberhalb des gleichnamigen Sees im Kärntner Gailtal liegt, finden Sie Ruhe und Naturverbundenheit. Als Übernachtungsmöglichkeit gibt es seit Juli neue und moderne Cottages, die je nach Größe 2 bis 6 Personen Platz bieten. Jedes Cottage ist mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die Sie für einen unbeschwerten Urlaub brauchen. Wenn Sie gerne campen, stehen malerische und ruhige Stellplätze und zwei moderne Sanitärgebäude bereit. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben: ob ein Sprung ins kühle Nass im Outdoorpool mit eigenem Kinderbecken, die Erkundung des aus Holz gefertigten Spielplatzes oder ein Besuch am 30.000 m² großen Badestrand des Pressegger Sees – langweilig wird Ihnen hier bestimmt nicht“!

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Für welche Zielgruppe eignet sich EuroParcs Pressegger See ganz besonders? 

Nicolas Kainz: „Wie alle unsere Parks bieten sich hier allen Zielgruppen unzählige Aktivitäten und Erlebnisse, die es zu entdecken gibt. Sportbegeisterte Urlauber finden in der unmittelbaren Umgebung Wander- und Radwege, Wassersportarten und Klettersteige, für Genießer hat die Region kulinarisch viel zu bieten und Familien kommen dank des vielseitigen Angebots ebenfalls auf ihre Kosten. Ebenso können direkt vor Ort E-Bikes der neuesten Generation, Stand up paddle Boards und zahlreiche Touren ausgeliehen sowie gebucht werden“.

EuroParcs-Pressegger-See_Spielplatz (Foto: EuroParcs)

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Welche Sehenswürdigkeiten, Attraktionen befinden sich in unmittelbarer Nähe vom EuroParcs Pressegger See?

Nicolas Kainz: „Nur wenige Gehminuten entfernt lockt der Pressegger See, der sich als wärmster See Kärntens bei Groß und Klein großer Beliebtheit erfreut. Diesen können Sie gemütlich vom Strand aus bei einem kühlen Getränk genießen, eine Runde schwimmen oder die einsamen Ufer mit Tretboot oder SUP erkunden. Mit der beim Aufenthalt inkludierten Gästekarte +CARD holiday bekommen Sie bei vielen Attraktionen in der Region einen Rabatt und nutzen Bergbahnen und die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos“. 

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Haben Sie auch einen kulinarischen Tipp aus oder in dieser Region parat?  

Nicolas Kainz:  Im Parkrestaurant „Waldschenke“ genießen Sie traditionelle Kärntner Küche mit Seeblick. Nur wenige Minuten entfernt im EuroParcs Hermagor · Nassfeld kocht das Team im „s’Wirtshaus“ köstliche Schmankerl für Sie. Die Region rühmt sich als Slow-Food-Region und gibt in verschiedenen Workshops Einblicke in Rezepte, Traditionen und Handwerke rund um die Kulinarik Kärntens. So können Sie unter anderem Kärntner Kasnudeln „krendeln“ lernen, Bauerneis herstellen oder sich näher über die Arbeit eines Imkers informieren“.

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Wie können unsere Leser noch weitere Informationen über den EuroParcs Pressegger See erhalten?

Nicolas Kainz: „Alle aktuellen Informationen entnehmen Sie unserer Website unter www.europarcs.at/pressegger-see, wo Sie einen Einblick in unsere Unterkünfte, die Einrichtungen und Services bei uns im Park. In den sozialen Medien finden Sie uns auf Instagram unter www.instagram.com/europarcspresseggersee und auf Facebook unter www.facebook.com/europarcspresseggersee.“

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Vielen Dank für das Gespräch. 

Text: Volker Neef

Foto: EuroParcs

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.