Die Basilikata und Matera
9. Juni 2022
Mit 9-Euro ist man dabei- Nachgefragt bei Gunnar Lindemann, MdA
11. Juni 2022
alle anzeigen

Die LAGA Beelitz und Kultur laden ein

(Foto: Frank Pfuhl)

Die LAGA Beelitz und Kultur laden ein

CTOUR-Ehrenpräsident Hans-Peter Gaul: LAGA ist auf Erfolgskurs 

Seit dem 14. April 2022 erfreut die Landesgartenschau (LAGA) in Beelitz die Besucher. Die brandenburgische Stadt Beelitz mit seinen ca. 12.000 Einwohnern steht nicht nur für köstlichen Spargel! So findet der Gast in Beelitz auf dem Gelände der LAGA Wechselflor für die Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst auf insgesamt 10.500 Quadratmetern vor. Die Stauden nehmen fast 5.000 Quadratmeter ein; die temporären Gartenthemen ebenfalls fast 5.000 Quadratmeter. Die Mustergärten weisen eine Größe von 1.100 Quadratmetern auf. Der Tod gehört unweigerlich zum Leben! Im „Andachtsgarten“ findet der Besucher Ideen für die Grabgestaltung und eine sehr große Auswahl passender Pflanzen. 

Die Pfarrkirche St. Marien-St. Nikolai befindet sich in der Altstadt. Dort kann man 14 thematisch wechselnde Blumenschauen bewundern. Im zweiwöchigen Rhythmus wechselt die Blumenschau. 

Zur Kultur gehören ja auch Speisen und Getränke. Schließlich „Ist der Mensch das, was er isst“. Wer sich auf dem Gelände der LAGA stärken möchte, kann das Restaurant des bekannten Spargelhof Winkelmann aus Beelitz-Klaistow aufsuchen. Köstlichkeiten aus Spargel und mit Spargel sowie zahlreiche andere Delikatessen werden im Gastronomiebetrieb des Spargelhofs Winkelmann auf der LAGA angeboten. 

Für die Ohren werden den Gästen auf dem Gelände der LAGA Beelitz auch kulturelle Köstlichkeiten angeboten! Im Gelände befindet sich eine Hauptbühne. Dort erwarten den Gast kostenpflichtige Shows. So treten beispielsweise am 24. Juni Beatrice Egli und Ramon Roselly auf. Am 24. Juli erfreut die SWR-Big Band & Max Mutzke die Besucher der LAGA. Helge Schneider tritt am 21. August auf.

Hans-Peter Gaul (Foto: Frank Pfuhl)

Wir haben für unsere werten Leser einmal einen anerkannten Fachmann zur LAGA Beelitz befragt. Hans-Peter Gaul ist Ehrenpräsident auf Lebenszeit von CTOUR, dem Club der Tourismus-Journalisten Berlin/Brandenburg. Fast 80 Vertreter aus Presse, Funk und Fernsehen, Fotografen, PR-Leute, Online-Akteure, Pressesprecher sowie Buchautoren sind dort Mitglied. Die CTOUR-Mitglieder hatten kürzlich die LAGA Beelitz besucht. Der Reisejournalist Hans-Peter Gaul hat für unsere werten Leser einen Tipp parat: „Beim Bummel über die LAGA sollte man auch auf kleine Info-Kästchen achten. Sie enthaltenBeelitzer Gartenrezepte wie z. B. den „Beelitzer Spargel-Tomaten-Salat“ zum Sammeln. Mehr besondere Rezepte zum Genießen sowie eine passende Rezeptbox aus Graspapier gibt es u. a. im LAGA-Shop am Haupteingang“. Er zog folgendes Fazit: „Die Landesgartenschau in der „Spargel-Hauptstadt“ Beelitz ist mit ihren vielfältigen Angeboten auf Erfolgskurs, lädt charmant und gekonnt zu Entdeckungsreisen im Themenjahr „Lebenskunst“ ein“. 

Die LAGA Beelitz ist bis zum 31. Oktober geöffnet. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Wer mit der Bahn anreist, dem sei der Regionalexpress 7 zwischen dem Berliner Hauptbahnhof und Dessau empfohlen. Er hält stündlich in Beelitz-Heilstätten. An Wochenenden und Feiertagen gibt es von Berlin Ostkreuz Zusatzzüge, die um 9.42 Uhr und 11.49 Uhr in Beelitz-Heilstätten ankommen. Mit der Expressbuslinie X 41 geht es dann vom Bahnhof kostenlos zum LAGA-Haupteingang.

In Beelitz-Stadt hält indes die Linie 33 der ODEG, die einmal in der Stunde von Berlin-Wannsee über Beelitz Stadt nach Jüterbog fährt. Von dort gelangt man mit den Buslinien X 40 und X 41 zum LAGA-Haupteingang.

(Text: Volker Neef/Foto: Frank Pfuhl)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.