Die True Italian Pasta Week 2021 in Berlin
17. November 2021
Mit Rad im Lockdown- Buchvorstellung
20. November 2021
alle anzeigen

DENA ENERGIEWENDE-Kongress 2021- Neuklimaland

Foto: Volker Neef

DENA ENERGIEWENDE-Kongress 2021- Neuklimaland

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist in Berlin-Mitte angesiedelt. Man gründete sie im Jahre 2000. Dort sind rund 370 Mitarbeiter tätig, die bisher ca. 1.500 Projekte für die Energiewende gestartet hatten. Aktuell werden fast 100 Projekte umgesetzt. 

Die dena wird als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme angesehen. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt die dena zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung bei. 

Foto: Volker Neef

Am 8. und 9. November fand in einem Kongresszentrum in Berlin-Mitte in unmittelbarer Nähe des Alexanderplatzes der DENA ENERGIEWENDE-Kongress 2021 statt. Der Diplom-Physiker Andreas Kuhlmann ist Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. Er sprach von „ein Aufbrechen in ein Neuklimaland“. Er teilte auch mit: „Klimaneutralität braucht eine ganzheitliche Betrachtung. Es brechen spektakulär spannende Zeiten an. Neuklimaland, so haben wir es genannt“. 

Foto: Volker Neef

Im Rahmen dieses Kongresses erfolgte auch die feierliche Übergabe von Preisen. In 2021 feierte der Energy Efficiency Award sein 15. Jubiläum. Man zeichnete auch im Jahr 2021 Unternehmen aus, die mit Innovationen ihre Energieeffizienz gesteigert haben und damit zu Vorbildern auf dem Weg zur klimaneutralen Industrie werden. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal in zwei der vier Kategorien zwischen KMU und Industriebetrieben unterschieden. Eine weitere Premiere war dieses Jahr das „Energy Efficiency Award“-Siegel, das die Unternehmen in ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Einer der Gewinner sagt nicht nur bei der Preisverleihung „Prost“! Die Brauerei Aying Franz Inselkammer KG und IGS GbR – Ingenieurbüro für Energie und Umwelttechnik gehörte zu den Preisträgern. Aying liegt knapp 30 Kilometer südöstlich von München. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der Aussage: „Das IGS Ingenieurbüro entwickelte für die Brauerei Aying Franz Inselkammer eine neue Flaschenreinigungsanlage, welche den Energie- und auch den Trinkwasserverbrauch erheblich reduziert. Damit sind sie der Gewinner der Kategorie „Think Big!“ – KMU des Energy Efficiency Award 2021“. Die Preisübergabe erfolgte im Beisein von Thomas Bareiß (CDU), dem Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Politische Prominenz aus den Reihen anderer Parteien unterstützten den Staatssekretär. So traf man u. a. beim DENA ENERGIEWENDE-Kongress 2021 auch die Bundestagsabgeordneten Julia Verlinden (Bündnis 90/Die Grünen) und Bernd Westphal (SPD) an. Ebenso war der ehemalige Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf anwesend. Seit Juni 2018 übt er das Amt des Bundesschatzmeisters der Partei Die Linke aus. 

Lars Grothe führt ein Fachgespräch

Zahlreiche Aussteller traf man ebenso am Tagungsort an. Der „Zentrale Immobilienausschuss e. V.“ (ZIA) ist in Berlin-Mitte am Leipziger Platz angesiedelt. Mit Heiko Reckert, Referent für Klima/Energie und Lars Grothe, Projektreferent Klimaschutz- und Energiepolitik, standen gleich zwei ZIA- Experten für Gespräche zur Verfügung. Heiko Reckert konnte berichten, dass zahlreiche Tagungsteilnehmer erfreulicherweise schon das Fachgespräch gesucht hatten. Lars Grothe betonte: „Neben den guten Expertengesprächen ist jeder DENA ENERGIEWENDE-Kongress sozusagen ein sehr guter Seismograph. Hier erfährt man, was die Branche aktuell und in naher Zukunft bewegt“. (Stimme der Hauptstadt Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish