Rezept des Monats September 2022
1. September 2022
Chance Festival – zweite Ausgabe
2. September 2022
alle anzeigen

Bezirksbürgermeister Brockhausen würdigt verstorbenen Senator a. D. Horst Vetter 

Uwe Brockhausen (Foto: Frank Pfuhl)

Bezirksbürgermeister Brockhausen würdigt verstorbenen Senator a. D. Horst Vetter 

Wie wir bereits traurigerweise vermelden mussten, ist am 27. August Senator a. D. Horst Vetter verstorben. Der aus Reinickendorf stammende und dort wohnende FDP-Politiker verstarb einen Tag vor seinem 95. Geburtstag.

Horst Vetter
(Foto: FDP-Berlin)

Er begann seine politische Karriere 1965 im Bezirk Reinickendorf. Bis 1979 war er Vorsitzender des Bezirksverbands der FDP Reinickendorf. 1971 zog der Liberale ins Berliner Abgeordnetenhaus ein. Von März 1983 bis April 1986 war Horst Vetter Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz. 

Tief betroffenen vom Tod des ehemaligen Senators Horst Vetter zeigte sich Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD). Der Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen teilte mit: „Horst Vetter hat als Senator und FDP-Politiker eine bedeutende Rolle in der Landespolitik und bei entscheidenden Fragen der Berliner Stadtentwicklung gespielt.  Wir sind in Gedanken bei seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden. Reinickendorf verliert einen aufrechten Demokraten und verneigt sich vor seinen Verdienst für unsere Stadt.“  

Text: Volker Neef

Fotos: Frank Pfuhl; FDP-Berlin

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.