Neu im Parlament- Antonin Brousek
23. Januar 2022
Menschen mit Spuren und ihre Wege durch die Krise. Folge 5: Engin vom Bistro Ponte
24. Januar 2022
alle anzeigen

70 Jahre jung: Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin 

Deutsche Staatsoper am Abend (Foto: Volker Neef)

70 Jahre jung: Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin 

Am 21. Januar konnten die Besucher der Staatsoper Unter den Linden in Berlin-Mitte erleben, welch großartiges Können die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Ballett- und Artistikschule Berlin aufzubieten haben! 

Aus Anlass des 70-jährigen Bestehens hatte der Choreograf GeorgioMadia eigens für die Schülerinnen und Schüler des 2. bis 9. Ausbildungsjahres zwei neue Choreografien entworfen. Man zeigte dort zum ersten Mal vor zahlreichen Ehrengästen sowie Absolventinnen und Absolventen diese Spitzenleistungen. 

Unter den Ehrengästen traf man auch Astrid-Sabine Busse (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, an. Sie war ebenso angetan von dem Können der Schülerinnen und Schüler der amtierenden Schulleiterin Martina Räther wie das Publikum.

Senatorin Astrid-Sabine Busse erklärte: „Es war ein künstlerischer Genuss, den Darbietungen der Schülerinnen und Schüler in der Staatsoper beizuwohnen. Selbstverständlich ist für mich, dass diese außerordentlichen Leistungen immer einhergehen müssen mit einer besonders breiten Unterstützung der beteiligten Kinder und Jugendlichen. Das Kindeswohl sollte an Schulen stets im Mittelpunkt stehen. Auf diesem Feld hat die Schule in jüngster Zeit eine sehr positive Entwicklung genommen: Es gibt klare verbindliche Regeln, die zur Anwendung kommen. An der Schule ist eine neue Kultur der Offenheit und des Miteinanders entstanden – und es gibt konkrete Unterstützungsangebote. Von daher: Herzlichen Glückwunsch zum 70-jährigen Bestehen – und auf Bald zum 100-jährigen Jubiläum!“  

Die Schule gründete man vor gut 70 Jahren. Ihr Name war „Staatliche Ballettschule Berlin“. Im Jahre 1956 kam unabhängig davon die Staatliche Schule für Artistik dazu. Nach 1990 führte das Land Berlin beide Einrichtungen zusammen. Die Staatliche Ballett- und Artistikschule ist heute national und international vernetzt und für eine gute Schulentwicklung sind die Grundlagen gelegt. Namhafte Tänzerinnen und Tänzer sowie Artistinnen und Artisten aus dem In- und Ausland haben dank dieser schulischen Ausbildung große Bühnenerfolge erleben können. Gleichzeitig können die Schülerinnen und Schüler hier wie an anderen Schulen Schulabschlüsse wie das Abitur erwerben. 

Als Zuschauer muss man sich glücklich schätzen, dieses Kultur- und Jubiläumsereignis erlebt haben zu dürfen. Neben den auf der Bühne Beteiligten und ihren Pädagogen muss unbedingt ein ganz großes Lob ausgesprochen werden für Beteiligte, die man nicht auf der Bühne sah! Es sind dies die Kostümbildner und Mitarbeiter der Schneiderei! Der Zuschauer sah beeindruckende Kostüme! 

Der langanhaltende Applaus des Publikums stellte unter Beweis: Alles war stimmig in der Staatsoper Unter den Linden beim 70-jährigen Jubiläum der Staatlichen Ballett- und Artistikschule Berlin!

(Stimme der Hauptstadt Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.