Intendant Günter Rüdiger zu Gast bei der Shakespeare Company Berlin
19. Juli 2022
EuroParcs Rosental- Nicolas Kainz im Gespräch
20. Juli 2022
alle anzeigen

Thomas Seerig: Shakespeare Company Berlin ein weiteres Highlight in Steglitz

(Foto: Volker Neef)

Thomas Seerig: Shakespeare Company Berlin ein weiteres Highlight in Steglitz

Thomas Seerig (Foto: Michael Königs)

Thomas Seerig (FDP) gehörte sowohl von 1990 bis 1995 als auch von 2016 bis Herbst 2021 dem Berliner Abgeordnetenhaus an. Er ist Vorsitzender des Fachausschusses Soziales & Familie der Berliner FDP. Nunmehr vertritt der studierte Diplom-Kaufmann im Ehrenamt die „Landesvereinigung (LV) Selbsthilfe“ in der „AG Bauen und Verkehr barrierefrei“ bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Umweltschutz (Verkehrsverwaltung). In seiner Eigenschaft als Vorsitzender der FDP Steglitz haben wir Thomas Seerig besucht.

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Die Shakespeare Company Berlin tritt in Steglitz auf. Was sagt der Steglitzer Thomas Seerig dazu?

Thomas Seerig: „Steglitz kann trotz Zimmertheater und Schloßparktheater noch mehr Kultur vertragen. Ich freue mich daher, dass mit der Shakespeare Company Berlin ein weiteres Highlight in unserem Bezirk heimisch wird“.

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Was erfreut Sie so daran, dass im Munsterdamm 80 in Steglitz nun William Shakespeare sozusagen sein Reich aufgeschlagen hat?

Thomas Seerig: „Besonders schön ist, dass damit endlich auch jenseits der Schloßstraße Kultur geboten wird und der Insulaner damit nicht mehr nur für Badespaß und Astronomie steht. Gerade nach der Coronazeit und angesichts der vielfältigen Krisen in der Welt tut es – nicht nur an Sommerabenden – gut, sich einfach mal den zeitlosen Stücken von William Shakespeare hinzugeben“.

STIMME-DER-HAUPTSTADT: Vielen Dank für das Gespräch.

Text: Volker Neef

Fotos: Michael Königs; Volker Neef

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.