Thomas Seerig feiert
18. April 2022
Autor Josef Neuburg Haas „Kurz und Bündig“- Buchvorstellung
21. April 2022
alle anzeigen

Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Demirbüken-Wegner: Persönlicher Kontakt zu Jubilaren von großer Bedeutung 

Rathaus Reinickendorf (Foto: Volker Neef)

Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Demirbüken-Wegner: Persönliche Kontakt zu Jubilaren von großer Bedeutung 
Emine Demirbüken-Wegner (CDU) ist Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Reinickendorf. Sie ist u. a. für den Fachbereich Senioren zuständig. In dieser Eigenschaft sucht sie ehrenamtliche, engagierte Helfer in Reinickendorf.Anderen Mitbürgern eine Freude bereiten, kann ja auch einem selber eine Freude bereiten!Das Bezirksamt Reinickendorf sucht engagierte Reinickendorferinnen und Reinickendorfer, die gern den Seniorinnen und Senioren des Bezirkes eine kleine Freude bereiten wollen.

Die engagierten Helferinnen und Helfer überbringen im Auftrag des Bezirksamtes Jubilaren mit hohen runden Geburtstagen sowie Paaren, die ein hohes Ehejubiläum begehen, die Glückwünsche des Bezirks bei einem persönlichen Besuch. Die Gratulationsbesuche werden im Vorfeld abgesprochen und finden nur dann statt, wenn die geehrten Personen dies ausdrücklich wünschen. Die Einhaltung der Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, Maskenpflicht und Mindestabstand werden dabei streng berücksichtigt.Für Emine Demirbüken-Wegner hat der Gratulationsdienst des Reinickendorfer Seniorenservices einen sehr hohen Stellenwert. Die Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Reinickendorf teilte mit:  „Nach langer Zeit können wir endlich wieder mit unseren Gratulationen für ältere Mitbürgern zu ihrem Ehrentag starten. Die Ehrenamtlichen des Gratulationsdienstes überbringen Glückwünsche, weil der persönliche Kontakt zu den Jubilaren von großer Bedeutung ist. Dafür brauchen wir den ehrenamtlichen Einsatz von Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Wir suchen kontaktfreudige Freiwillige, die Akzeptanz, Einfühlungsvermögen und Verständnis für die Probleme älterer Menschen mitbringen.“Wer Lust und Zeit hat, sich ehrenamtlich für die älteren Mitmenschen im Bezirk Reinickendorf zu engagieren, kann sich von der Gratulationsstelle unverbindlich beraten lassen. Man erreicht die dortige Mitarbeiterin telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer (030) 90294-4055. Für die Tätigkeit beim Gratulationsdienst gibt es eine Einarbeitung, Aufwandsentschädigung sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung. Das teilte die Stellvertretende Reinickendorfer Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner mit. (Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.