IntercityHotel Leipzig
1. August 2022
Fürstenfeldbruck: Sommer in der Stadt #11 – Klosterkirche Fürstenfeld 
3. August 2022
alle anzeigen

Sören Grawert: Obdachlos in Berlin  

Søren Grawert (Foto: Privat)

Sören Grawert: Obdachlos in Berlin  

In unserer Serie Obdachlos in Berlin 

(Hier der Link dazu: https://www.stimme-der-hauptstadt.berlin/obdachlos-in-berlin/)

Wohnungsloser Mitbürger (Foto: Frank Pfuhl)

kommen jetzt politisch Verantwortliche zu Wort, die ihre Ideen und Forderungen mitteilen, wie obdachlosen Mitbürgern geholfen werden kann. Wie kommen Obdachlose an eine eigene Wohnung, selbst wenn es nur das möblierte Zimmerchen ist? Wie stellt man regelmäßige Duschmöglichkeiten, ärztliche und zahnärztliche Versorgung, warme Mahlzeiten, Zugang zum Internet, Haareschneiden, Wäschewaschen u. v. a. für die auf der Straße lebenden Menschen sicher? Wir geben ungekürzt die Lösungsvorschläge unserer Gesprächspartner wieder.

Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist Sören Grawert zu Hause. Der FDP-Kommunalpolitiker ist Stellvertretender Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung in Steglitz-Zehlendorf. Zudem ist er Sprecher für Schule, Gebäude, Wirtschaft, Soziales und Digitalisierung der FDP-Fraktion in der BVV Steglitz-Zehlendorf.  

Sören Grawert teilte mit: „Obdachlosigkeit gibt es in ganz Berlin – auch in vermeintlich wohlhabenden Bezirken wie Steglitz-Zehlendorf. Doch oft fehlen den Ämtern verlässliche Informationen über die Zahl der Betroffenen, sodass der Bedarf in der Kälte- und Hitzehilfe nicht sicher ermittelt werden kann. Gerade auf Bezirksebene sollte daher noch viel enger mit privaten Hilfsorganisationen zusammengearbeitet werden, die Großartiges leisten und einen guten Überblick über die tatsächliche Lage haben. Dann können Angebote frühzeitig und an den richtigen Stellen geschaffen werden: Gerade in der Steglitzer Schloßstraße sind Unterbringungsmöglichkeiten bitter nötig! Es ist schlicht nicht hinnehmbar, dass Obdachlose auf der Straße schlafen müssen, weil an den eigentlichen Hotspots keine Hilfsangebote vorhanden sind!“

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei Herrn Sören Grawert für seine Ausführungen.

Text: Volker Neef

Fotos: Privat; Frank Pfuhl

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.