Annalena Baerbock: Von Null auf……?
19. April 2021
Ein Dorf rettet Held den Storch
19. April 2021
alle anzeigen

Söder und Laschet sind sich in einem Punkt einig:Sie gratulieren Analena Baerbock zur Kanzlerkandidatur

Annalena_Baerbock © gruene.de

Söder und Laschet sind sich in einem Punkt einig:Sie gratulieren Analena Baerbock zur Kanzlerkandidatur.
Nachdem das nächtliche Gespräch am Sonntag zwischen Markus Söder und Armin Laschet ohne spürbare Ergebnisse endete, fanden die beiden Minsiterpräsidenten schließlich eine gemeinsame Basis:Beide freuen sich auf einen fairen und inhaltlichen Wettkampf mit den Grünen um das Bundeskanzleramt.Ministerpräsident Söder sagt mit einem wissenden Unterton: „Es wird um Platz eins gehen zwischen Schwarz und Grün oder Grün und Schwarz.“Spielt er mit dieser Aussage etwa auf die Umfragewerte an, die klar für ihn sprechen?
Der parteiinterne Machtkampf um die K-Frage bei den C-Parteien haben die Grünen in aller Stille genutzt. Stunden vor den Pressekonferenzen von CDU und CSU lässt Robert Habeck galant der Dame den Vortritt im Team.Und diese mahnt CDU und CSU an, endlich Klarheit zu schaffen gegen wen sie und ihr Team antreten.All diese Vorgänge um Machtkampf und nicht getroffene Entscheidungen schaden beiden Parteien in gleichem Maße: Knapp 100 Abgeordnete der CDU/CSU-Fraktion müssten nach aktuellen Forsa-Umfragen um ihr Mandat bangen. Jetzt heisst es Profil zeigen und den Wählen zu beweisen, dass es Perspektiven und eine Idee für die Zukunft gibt.
In der Parteizentrale der CSU sieht man der Entscheidung noch zuversichtlich ins Auge. Sonst könnten bald auch Fragen aufkommen wie:Haben wir in München und Bayern bald auch Diskussionen um neue Einfamilienhäuser und Innenstädte ohne Autos?

Text / Joachim Skambraks, Redaktion Stimme-Der-Hauptstadt / München / Foto : © gruene.de

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.