Deine Straße- 71. Berlinale
20. März 2021
Das Nowruz-Fest
20. März 2021
alle anzeigen

Peter Grimberg- Nachgefragt

Peter Grimberg

Peter Grimberg- Nachgefragt

Wenn der gebürtige Ober-Österreicher Peter Grimberg die Bühne betritt, spürt das Publikum sofort, dass ihm das herzliche österreichische Lebensgefühl bereits in die Wiege gelegt wurde.

Die Liebe zu Show und Musik begleitet den Künstler schon durch sein ganzes Leben. Nach der Ballettausbildung machte er bei Frau Hower (Jürgen Marcus & Andrea Jürgens) in Herne seine Gesangsausbildung zum Tenor. 

Privat bekam Peter bei Rudi Carrell Moderatoren-Unterricht. Bei Tracy Plester aus New York wurde er zum Schauspieler ausgebildet. Zum guten Schluss folgte 1 Jahr lang der Phonetik-Unterricht (Sprachausbildung). 1985 erschien seine erste Schallplatte mit dem Titel „Rock’n Roll is Back” auf den Markt. Von 1986 bis 1989 erschienen drei Singles mit dem DUO “ReBop“, Produzenten Andrea Andergast und Christian Franke. Mehrere TV Einsätze standen auf dem Programm, unter anderem in der Drehscheibe. 1990 war Peter Grimberg Gewinner des „Goldenen Mikrofons” in der „Rudi Carrell Show” vor 40 Millionen Zuschauern bei den TV-Sendern ARD/ZDF/ORF/SFR. Wir sprachen mit dem sympathischen Künstler. 

Peter Grimberg

Stimme-Der-Hauptstadt: Können Sie sich noch an Ihr erstes großes Konzert erinnern?

Peter Grimberg: Auf jeden Fall kann ich das. Es war in der Grugahalle in Essen. Als Überraschungsgast holte ich meinen Kollegen Peter Kraus auf die Bühne. Mit „The best of Swing & Rock’n Roll“ bin ich heute auf allen großen Bällen – Jubiläen und Galaveranstaltungen zu sehen und zu hören. Mein Neues Begleitorchester ist das ehemalige Paul Kuhn Orchester unter der Leitung von Willy Ketzer (war 33 Jahre der Schlagzeuger von Paul Kuhn). Auch meine zuvor erschiene Produktion von „Rock meets Musical“ war sehr erfolgreich. 4 Millionen Besucherkonnte ich in 10Jahren in den Konzertsälen damit erfreuen.“ 

Stimme-Der-Hauptstadt: Ihre Komödie „Servus Peter – die Hommage an Peter Alexander“ hat ja mittlerweile Kultstatus.

Peter Grimberg: „Seit 2015 bin ich mit meiner Kultkomödie „Servus Peter – die Hommage an Peter Alexander“ im ganzen deutschsprachigen unterwegs.“ 

Stimme-Der-Hauptstadt: Wir wollen dann auch mal so ganz bescheiden und nebenbei erwähnen: 2017 bekamen Sie dafür den Preis als bestes Musical on Tour verliehen. 2018 wurden Sie als bester Entertainer geehrt. Mit dieser Kultkomödie füllten Sie ja auch mehrere Tage die Wiener Stadthalle zum „90“ Geburtstag von Peter Alexander. Wie sehen Ihre weiteren Planungen bitte aus?

Peter Grimberg: „Im April 2020 sollte die große Tournee mit der Paul Kuhn Family und den Claßen Singers starten (Servus Peter-das Konzert). Aufgrund der bekannten Pandemie starte ich meine einzigartige Konzertserie, im Stil der alten Peter Alexander Shows, im Herbst 2021. 

Ein weiteres Highlight ist die Produktion „Rock meets Opera“ mit der Sopranistin Iva Schell aus Wien und Star Tenor Thomas Kiesling   und der Paul Kuhn Family. Diese startet ebenfalls im Herbst 2021.

Text: Stimme-Der-Hauptstadt : Volker Neef / Fotos : Anne Breilmann und Barbara Löhr

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.