Berliner Buletten mit Kohlrübe in unterschiedlichen Variationen
28. Februar 2021
Bernd Schlömer, MdA: Landesliste weiß zu überzeugen
1. März 2021
alle anzeigen

Man möchte Anders heißen

Thomas Anders Foto/Stimme-Der-Hauptstadt / Volker Neef

Man möchte Anders heißen

Der Sänger, TV-Moderator und Komponist Thomas Anders kam als Bernd Weidung 1963 zur Welt. 1980 kam seine erste Solo-Schallplatte heraus, die kein großer Erfolg wurde. Dann traf er auf Dieter Bohlen und 1983 entstand das Duo Modern Talking. Es ist aber nur ein Gerücht, dass Dieter Bohlen und Thomas Anders im Büro eines Musikmanagers zusammengesessen hatten. Zuerst stellte sich Dieter Bohlen mit seinem Namen vor. Dann sagte angeblich Bernd Weidung seinen Namen dem Musikmanager und fügte- ebenfalls angeblich- hinzu: „Ich möchte gerne Anders heißen.“ Der Plattenboss antwortete kurz und knapp: „Na gut, dann werden Sie halt Anders heißen.“ Mit Modern Talking setzte Thomas Anders zusammen mit seinem Partner Dieter Bohlen rund 125 Millionen Tonträger weltweit ab. 1987 trennte sich das Duo und Thomas Anders gab wieder einige Solo-Platten heraus und arbeitete auch als Komponist. 1998 fand Modern Talking wieder zusammen. Im Jahre 2003 ging das Duo im Streit auseinander. Thomas Anders gab danach wieder einige Solo-Tonträger hinaus. 2018 hatte der Künstler sehr großen Erfolg mit seinem Song „Das Leben ist jetzt.“ Im Duett mit Florian Silbereisen brachte er im gleichen Jahr das Lied „Sie sagte doch sie liebt mich“ heraus. Ein Jahr später knüpfte das Duo an den Erfolg des ersten Liedes an mit „Sie hat es wieder getan.“ Thomas Anders machte sich auch einen Namen als TV-Moderator bei verschiedenen Sendungen. Seit März 2020 beispielsweise wirkt er mit bei einer Kochsendung beim TV-Sender SWR. Die Sendung trägt den Namen „Koch mal Anders.“ Am heutigen 1. März feiert Thomas Anders seinen 58. Geburtstag. Redaktion und Leserschaft gratulieren dem Künstler zum neuen Lebensjahr!

(Text/Stimme-Der-Hauptstadt/ Volker: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.