„ZDFzoom“ über Waffenschmuggel nach Deutschland
22. März 2021
Der Gründer Mirza Ghulam Ahmad
23. März 2021
alle anzeigen

Gerade lese ich- Jürgen Hilbrecht berichtet

Jürgen Hilbrecht Foto: Stimme-Der-Hauptstadt. Volker Neef

Gerade lese ich- Jürgen Hilbrecht berichtet

In Zeiten von Corona greift man wieder – oder verstärkt – zum Buch. Unsere Redaktion hat sich einmal umgehört, was unsere Gesprächspartner aktuell lesen. Jürgen Hilbrecht ist nicht nur Schauspieler, er ist Volksschauspieler. Man kennt ihn auch als Kabarettisten, Sänger, Entertainer sowie als Synchronsprecher. Der gelernte Elektroinstallateur absolvierte erfolgreich die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seine Paraderolle ist die des „Hauptmann von Cöpenick“. Zahlreiche Zuschauer sind nach den Aufführungen von Jürgen Hilbrecht als Hochstapler in der Offiziersuniform eines kaiserlichen Hauptmanns der Meinung: „Ernst Hilbrecht spielt nicht den Hauptmann! Er ist der Hauptmann.“ Der Mime berichtet uns: „Zwei Menschen auf der Welt habe ich sehr lieb. Da ist zum einen meine Gattin, zum anderen ist es Theodor Fontane. Zu Hause habe ich eine sehr große Sammlung des so

herausragenden märkischen Autors. Regelmäßig nehme ich eines der Werke von Fontane zur Hand und lese es zum wiederholten Male. Jetzt habe ich „Frau Jenny Treibel“ wieder einmal aus dem Bücherregal genommen. Besonders beeindruckend ist bei „Frau Jenny Treibel“ für mich, wie Theodor Fontane den Leser in diesem Werk mit echten wie auch falschen Gefühle seiner Romanfiguren zu begeistern weiß. Meine Gattin meint immer: „Andere Leute sind rauschgiftsüchtig, sind alkoholkrank oder spielsüchtig. Ich bin seit Jahrzehnten mit einem Mann verheiratet, der Fontane-süchtig ist“. Ja, das stimmt. In diesem Punkt widerspreche ich ihr nicht.“ Hier alle Angaben zu dem Buch, das Jürgen Hilbrecht gerade liest: Von Theodor Fontane: „Frau Jenny Treibel“ aus dem Wilhelm Goldmann Verlag zu München. ISBN 13: 9783442075225. (Text: Volker Neef/Fotos: Volker Neef; Wilhelm Goldmann Verlag)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish