Volkmar Klein, MdB: Frohes Neues Jahr
13. Januar 2022
Manfred Todtenhausen, MdB: Wunder gibt es immer wieder
15. Januar 2022
alle anzeigen

Gerade lese ich- Dr. Hugh Bronson, MdA berichtet

Dr. Hugh Bronson (Foto: Frank Pfuhl)

Gerade lese ich- Dr. Hugh Bronson, MdA berichtet

In Zeiten von Corona greift man wieder – oder verstärkt – zum Buch. Unsere Redaktion hat sich einmal umgehört, was unsere Gesprächspartner aktuell lesen. 

Foto: Antaios Verlag 

Dr. Hugh Bronson (AfD) gehört seit 2016 dem Berliner Abgeordnetenhaus an. Der Parlamentarier aus dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf kam 1961 zur Welt. Der promovierte Doktor der Philosophie ist als Dozent an einer privaten Berliner Sprachschule tätig. Innerhalb seiner Fraktion ist er Fachpolitischer Sprecher für Integration.

Dr. Hugh Bronson, MdA berichtet: „Zurzeit lese ich das Buch „Was nottut“ von Prof. Egon Flaig, der ein ausführliches Plädoyer für einen aufgeklärten Konservatismus hält. Der Autor warnt eindringlich davor, unseren republikanisch-bürgerlichen Staat und seinen Gemeinsinn für eine bloße Gesellschaft der Generaltoleranz ohne alle Pflichten zu riskieren. Vielleicht kann nur ein Althistoriker wie Flaig eine so scharfsinnige und sprachlich geschliffene Analyse der Gegenwart vornehmen. Keine leichte Kost, aber für jeden empfehlenswert, der die Hintergründe des aktuellen Niedergangs westlicher Gesellschaften verstehen möchte“. Hier alle Angaben zu dem Buch, das Dr. Hugh Bronson gerade liest: „Was Nottut-Plädoyer für einen aufgeklärten Konservatismus“ vom Autor Egon Flaig. Es ist im Antaios Verlag erschienen. Die ISBN lautet 9783948075064.

(Stimme der Hauptstadt Text: Volker Neef/Foto: Frank Pfuhl; Antaios Verlag)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.