Energiebündel Dattel
25. Mai 2022
Die CDU Berlin ist weiterhin „bereit für mehr“ !
25. Mai 2022
alle anzeigen

Ein Cocktail zum Vatertag – ein Rezeptvorschlag

(Foto: Dr. E. Schaefers)

Ein Cocktail zum Vatertag – ein Rezeptvorschlag

Ich habe eine Wassermelone getragen! sagt Frances Houseman, genannt Baby, in dem US-Amerikanischen Kinofilm Dirty Dancing. Wer kennt dieses Zitat nicht?

Ob nun Long Drinks, Short Drinks, Fizzies, Shooter oder Cocktails, eines haben sie meist gemeinsam, den Alkohol. Einen Cocktail zu genießen bedeutet ja nicht zwangsläufig ein deftiges Trinkgelage heraufzubeschwören um anschließend komatös in die Koje zu plumpsen. Hier ist weniger mehr. Das Wesentliche eines Cocktails ist/sind zweierlei, das Aussehen und der Geschmack. So viele Cocktails – so viele Geschichten versammeln sich um die Herkunft des Namens Cocktail. Mir gefällt die schlichte Übersetzungsvariante am besten. Die farbigen Federn des Hahnenschwanzes als Assoziation zu einem farbenfrohen Drink. Zum Himmelfahrtstag, mancherorts auch Vatertag genannt, serviert eventuell Frau ihrem Mann oder umgekehrt oder auch schlicht und unemanzipatorisch der Gastgeber dem Gast nicht ganz uneigennützig einen köstlichen Cocktail: Den Watermelonman.

(Foto: Dr. E. Schaefers)

Das Rezept

Zutaten

10 cl Wassermelone, püriert, gesiebt

4 cl Wodka

2 cl Grenadinesirup

2 cl Zitronensaft

1 dsh Angostura

Melonenstück für die Deko

Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten mixen.

Anrichten

Das Getränk in ein Glas geben und mit einem Melonenstück dekorieren. 

Na dann … einen schönen Feiertag!

(Text/Fotos: Dr. E. Schaefers)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.