Thomas Seerig: Konsequent auf Zwei.Sinne-Prinzip setzen
8. August 2021
Michael Schulz: Schluss mit der Lügenpolitik!  
9. August 2021
alle anzeigen

Dirk Steffel: Real viel besser als Digital! 

Dirk Steffel (Foto: Stimme-Der-Hauptstadt /Frank Pfuhl)

Dirk Steffel: Real viel besser als Digital! 

Die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf trifft sich am 11. August real. Nach langer Zeit, in der die BVV-Sitzungen nur in digitaler Form stattgefunden hatten, trifft man sich nunmehr im Ernst-Reuter-Saal. Natürlich werden dort die aktuellen Corona-Vorschriften Beachtung finden. Dirk Steffel (FREIE WÄHLER) gehört der BVV Reinickendorf an. Im Bundestagswahlkreis Reinickendorf tritt er zudem als Kandidat für den Deutschen Bundestag an. Wir sprachen mit Dirk Steffel über die erste reale BVV-Sitzung nach langer Zeit der digitalen Sitzungen. Dirk Steffel erklärte: „Eine Sitzung, wo sich Menschen gegenüberstehen, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln, ist immer einer digitalen Sitzung vorzuziehen! Lange Zeit haben sich die Bezirksverordneten und die Mitglieder des Bezirksamtes nur in digitaler Form ausgetauscht. Die Sitzung am 11. August ist auch dazu da, einigen Kolleginnen und Kollegen einmal „Danke“ zu sagen für die tolle, jahrelange Zusammenarbeit, auch über viele Parteigrenzen hinweg. Zugleich gilt es, sich zu verabschieden von so manchen Kolleginnen und Kollegen, weil sie im September nicht mehr für die BVV-Wahl antreten werden. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ausdrücklich bei den Bezirksverordneten Frau Ute Kühne-Sironski, Herrn Tobias Siesmayer, beide aus den Reihen der CDU-Fraktion; Frau Mieke Senftleben und Herrn Heinz-Jürgen Schmidt, den beiden Kollegen aus der FDP-Fraktion, bedanken für eine sehr gute, gemeinsame Zeit in der BVV Reinickendorf. Es ist viel angenehmer und freundlicher, einem vertrauten Menschen persönlich zu danken, also von Angesicht zu Angesicht, als via Internet dies zu tun“. (Text: Volker Neef/Foto: Frank Pfuhl)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.