Ein Neues Jahr
31. Juli 2022
IntercityHotel Leipzig
1. August 2022
alle anzeigen

Das Rezept des Monats August 2022

(Foto: Dr. E. Schaefers)

Das Rezept des Monats August 2022

Die Salmorejo Cordobés ist eine kalte, dickflüssige spanische Tomatensuppe aus der Region um Córdoba. In den heißen Sommermonaten wird sie gerne als Vorspeise gegessen. Diese kalte Suppe könnte fälschlicherweise mit der allseits bekannten kalten spanischen Gemüsesuppe Gazpacho verwechselt werden. Es handelt sich aber um eine deutlich dickflüssigere Suppe, was vor allem durch den größeren Brotanteil oder alternativ hier durch eine schwarze Reiseinlage bedingt ist. Der Hauptunterschied liegt aber darin, dass bei der Salmorejo weder Gurke noch Paprika eingearbeitet wird. Dieses Rezept verwendet zusätzlich Reis und allerlei Früchtchen. Im Original sollte einfach die Brotmenge deutlich nach oben korrigiert werden. Was allerdings nicht fehlen darf sind der Serrano Schinken und das klein gewürfelte gekochte Ei. Nicht vergessen: Sie schmeckt eiskalt am besten!

(Foto: Dr. E. Schaefers)

Salmorejo cordobés von Doc.Eva

Zutaten

500 g Tomaten, den Stielansatz entfernt und gewürfelt

100 g Weißbrot, gewürfelt

2 Ze Knoblauch, gewürfelt

4 El Olivenöl, alternativ Rapsöl bei Diaminoxidasemangel (DAO)

100 g Reis, schwarz, gekocht

2 Stck Eier, gekocht, gewürfelt

Salz

Pfeffer, schwarz

4 Sch Jamón serrano, in Streifen, aufgespießt

Obst nach Saison zur Dekoration

Zubereitung

Im Standmixer die Tomaten, das Brot und den Knoblauch zusammen mit dem Öl und den Gewürzen feinst pürieren. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Anrichten

Die kalte Suppe in entsprechende Teller gießen. Den Reis und die restlichen Zutaten dazu hübsch anrichten. Den Serrano-Schinken-Spieß anlegen.

Lasst’s euch schmecken!

Text/Foto: Dr. E. Schaefers

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.