Bürgermeister Klammer informierte Medienvertreter
17. August 2021
Walden: Unanswered Questions
18. August 2021
alle anzeigen

Das Besucherzentrum Nationalpark Hohe Tauern

Foto : Volker Neef

Das Besucherzentrum Nationalpark Hohe Tauern

Im österreichischen Bundesland Kärnten liegt der Nationalpark Hohe Tauern.In Mallnitz befindet sich das Besucherzentrum des Nationalparks Hohe Tauern.Das Besucherzentrum Mallnitz wurde 2012 als erste Bildungseinrichtung Kärntens mit dem „Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen“ zertifiziert. 2017 zertifizierte man auch die neue Nationalparkverwaltung Kärnten in Grosskirchheim.Wer den Nationalpark Hohe Tauern besuchen möchte, sollte unbedingt vorher zum Besucherzentrum Mallnitz vorbeikommen. Dort beginnt sozusagen der Einstieg in die Hohe Tauern. In einer Ausstellung werden die Gäste mit den Besonderheiten der dortigen Natur vertraut gemacht. Dazu zählen beispielsweise die geheimnisvolle Wildnis, die artenreiche Tierwelt und animierte Bergstürze. Mit gut ausgebildeten Rangern kann man auch Führungen unternehmen. Ranger darf sich nur nennen, wer die intensive Ausbildung erfolgreich bestanden hat.Wer die Natur erforschen möchte, kann im Besucherzentrum dies in den Rangerlabs angehen. Die Forscherwerkstätten werden Rangerlabs genannt. Dort lautet das Motto „von der Natur lernen“. In einem ca. 3,5 Stunden langen Workshop kann der Naturfreund alles erforschen, experimentieren und ausprobieren. So entführen Experementiertstationen in die rätselhafte Welt rund um das Klima sowie das Leben und Überleben im Gebirge.Das alles steht unter der Überschrift „Rangerlab Klima konkret“.Unter der Überschrift „Rangerlab Inspiration Natur“ steht die Frage was ist Bionik? Was können wir Menschen eigentlich von der Natur lernen? Gemeinsam erforschen die Naturfreunde die genialen Tricks der Natur.Im „Rangerlab Kräuter“ entdeckten die Gäste die Welt des Essbaren im Nationalpark. Bei einer Kräuterwanderung hat man Pflanzen gesammelt. Man nimmt sie unter die Lupe und verarbeitet sie zu Köstlichkeiten. Zum Besucherzentrum zählt auch der Nationalpark-Shop.Dort findet der Besucher ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen regionalen Produkten vor. Ebenso findet man dort Literatur zum Nationalpark Hohe Tauern vor. Wer sich für Lupen, zahlreiche Forscherutensilien und Experimentierkästen interessiert, ist im Nationalpark-Shop auch richtig. Im Panorama-Cafe wird der Gast mit Getränken und Speisen verwöhnt. Sich stärken, erfrischen und dabei die wundervolle Bergwelt erblicken lautet das Motto.Das Nationalpark Besucherzentrum Mallnitz ist bis 11. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Informationen zum Besucherzentrum findet man unter:www.nationalpark-hohetauern.at   

(Stimme der Hauptstadtr Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish