Menschen mit Spuren und ihre Wege durch die Krise Folge 19: Franz Feil 
11. Februar 2022
Bundespräsident Steinmeier im Amt bestätigt
14. Februar 2022
alle anzeigen

Bundesversammlung findet unter Corona-Auflagen statt

Berliner Reichstagsgebäude (Foto: Frank Pfuhl)

Bundesversammlung findet unter Corona-Auflagen statt

Morgen werden 1.472 Wahlleute im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages entweder mehrheitlich Frank-Walter Steinmeier im Amt als Bundespräsidenten bestätigen oder, was aber nur reine Theorie sein dürfte, ein anders Staatsoberhaupt wählen. Jeder der insgesamt 736 Bundestagsabgeordneten und 736 Wahlleute aus den 16 Bundesländern stellen die insgesamt 1.472 Wahlleute. Wird beispielsweise ein Bundestagsabgeordneter krank, kann er nicht mitwählen. Ganz anders sieht es bei den Wahlleuten aus den Bundesländern aus! Wird von ihnen einer krank, treten Ersatzleute ein für den Erkrankten. Man muss kein Politiker sein, um als Wahlmann nominiert zu werden. So trifft man bei jeder Bundesversammlung auch Prominente aus Sport, Kultur, Religion und Gesellschaft an. Aufgrund der Pandemie gelten strenge Corona-Auflagen. So sind die Stühle mit einem Abstand von je 1,5 Metern aufgestellt worden und Empfänge werden nicht stattfinden. 

Neben dem Amtsinhaber Frank-Walter treten noch Dr. Stefanie Gebauer, Max Otte und Prof. Dr. med. Gerhard Trabert an. SPD, GRÜNE und FDP wollen Frank-Walter Steinmeier im Amt bestätigen. CDU/CSU stellen keinen eigenen Kandidaten auf. Stefanie Gebauer ist promovierte Astrophysikerin. Sie ist Mitarbeiterin der Landtagsfraktion der Freien Wähler in Brandenburg und Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung in Kremmen. Die FW stellen aber nur insgesamt 15 Stimmberechtigte und somit hat die 1980 geborene Kandidatin keinerlei Chancen, gewählt zu werden. Gewählt ist der Kandidat, der im 1. Wahlgang mindestens 737 Stimmen erhalten hat. Bei späteren Wahlgängen reicht die einfache Mehrheit. 

Max Otte ist zwar CDU-Mitglied, er tritt aber für die AfD an. Der 1964 geborene Publizist, Ökonom und Autor wird über den Status Zählkandidat auch nicht hinauskommen. Ebenso chancenlos dürfte der 1956 geborene Arzt und Professor für Sozialmedizin, Gerhard Trabert, sein. Er gehört keiner Partei an, die LINKEN haben ihn aufgestellt. 

Frank-Walter Steinmeier wird als Ehrengast im Paul-Löbe-Haus anzutreffen sein. Er selber ist kein Wahlmann.

STIMME-DER-HAUPTSTADT ist für seine Leser mit einem Redakteur und einem Fotografen im Deutschen Bundestag direkt vor Ort und wird ausführlich über die 17. Bundesversammlung berichten. (Text: Volker Neef/Foto: Frank Pfuhl)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.