Paul Fresdorf, MdA: Gesetz ist wichtiger Meilenstein
7. Januar 2021
Tasmania bleibt einmalig
9. Januar 2021
alle anzeigen

Altehrwürdiger BVV-Saal noch namenlos

Altehrwürdiger BVV-Saal noch namenlos

In einem Antrag für die kommende BVV-Sitzung fordert die Reinickendorfer FDP-Fraktion dem BVV-Saal einen Namen zu geben. „Gemeinsam mit allen Fraktionen in der BVV wollen wir über einen Namen für den nun 100jährigen namenlosen altehrwürdigen BVV-Saal finden“, so die Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben. „Viele Räume bzw. Säle in den einzelnen Rathäusern tragen Namen von verdienten Bürgerinnen und Bürgern, leider ist der schönste BVV-Saal in Berlin immer noch namenlos. Bis zum Ende dieser Legislaturperiode wünschen wir uns den Prozess der Namensfindung abgeschlossen zu haben und in der letzten BVV-Sitzung, vermutlich September oder Oktober 2021, dann den Saal mit einem Namen „taufen“ zu können, so Senftleben abschließend. Gegenüber der ABZ teilte Mieke Senftleben mit: „Selbstverständlich nimmt die FDP-Fraktion auch begründete Vorschläge aus der Bevölkerung gerne unter info(at)fdp-fraktion-reinickendorf.de entgegen und führt diese dann den Beratungen zu.“

(Text/Foto: von Stimme-Der-Hauptstadt Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Comments are closed.