Die Grüne Woche feiert
20. Februar 2021
Tim-Christopher Zeelen, MdA feiert
21. Februar 2021
alle anzeigen

Vorläufige Schließung?

BER Terminal 5 Fotos/Stimme-Der-Hauptstadt/Volker Neef

Vorläufige Schließung?

In der DDR war der Flughafen Schönefeld der Zentralflughafen. Als Ende 2020 der neue BER, der Willy-Brandt-Flughafen, in unmittelbarer Nähe eröffnet worden ist, stufte man den ehemaligen Flughafen Berlin-Schönefeld/SXF zum Terminal 5 des BER um. Am 19. Februar teilte der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) in einer Pressemeldung mit, das Terminal 5 „ist ab 23. Februar wegen der pandemiebedingt geringen Passagierzahlen für zunächst ein Jahr geschlossen. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) konzentriert den Flugverkehr und die Fluggastabfertigung am Terminal 1.“ Unbesorgt können die Bürger sein in Bezug auf den Öffentlichen Personennahverkehr sowie auf desImpfzentrum im Gebäude M des Terminal 5. Trotz der Schließung geht der Betrieb weiter. Die Läden und die gastronomischen Betriebe im Terminal 5 schließen ebenfalls zum 23. Februar. Ob diese Unternehmen jemals wieder dort ihre Pforten öffnen werden, bleibt abzuwarten. Ebenso muss abgewartet werden, ob das Terminal 5 nur vorübergehend in den Dornröschenschlaf versetzt worden ist oder dauerhaft. Der FBB spricht von einem „Schlummerbetrieb des Terminal 5“ und den dadurch sich reduzierenden Kosten von ca. 25 Millionen Euro. Durch die vorübergehende Schließung kann man Ausgaben für Personal, Gebäudeunterhalt und Flugbetriebsabläufe stark reduzieren oder sogar gänzlich einsparen. Die Einsparungen von 25 Millionen Euro kämen laut FBB zustande „für den Schließungszeitraum von einem Jahr.“ Prof. Engelbert Lütke Daldrup ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Er betonte: „Der Flughafen SXF hat uns bislang sehr gute Dienste erwiesen. Mit der Eröffnung des BER wurden die Flughafengebäude K, L, M und Q als Terminal 5 voll in den BER-Betrieb integriert. Vor der Inbetriebnahme des BER haben wir in die Modernisierung der Ausstattung des Terminal 5 investiert, weil wir mit den Abfertigungskapazitäten noch für das gesamte Jahrzehnt bis etwa 2030 planen. Den Schlummerbetrieb ab März 2021 haben wir so organisiert, dass wir die Kapazitäten bei Bedarf innerhalb weniger Wochen wieder ans Netz bringen können. Deshalb sagen wir zum Terminal 5 weder Tschüss noch Danke, sondern Auf Wiedersehen.“ Die Corona-Pandemie macht allen Flughafenbetreibern zu schaffen. Im Jahre 2020 verzeichneten die beiden Flughäfen in Berlin rund 9 Millionen Passagiere. Der Flughafen Tegel/TXL war ja bis Anfang November noch in Betrieb.

TXL – Bereits geschlossen  Foto/Stimme-Der-Hauptstadt/Volker Neef

Seit der Schließung von TXL ist somit der BER der einzige Flughafen in der Bundeshauptstadt. Die in 2020 gezählten rund 9 Millionen Fluggäste machen gerade mal um 25 Prozent des Passagieraufkommens des Jahres 2019 aus. Experten der Luftfahrtbranche gehen davon aus, ab rund 20 Millionen Passagieren pro Jahr kann der BER die schwarze Null erwirtschaften. Wann die Zahl von 20 Millionen Fluggästen erreicht wird, kann heute niemand zweifelsfrei mitteilen. Niemand kann auch hellseherisch voraussagen, ob das Terminal 5 jemals wieder öffnen wird. Es ist also erst einmal Geduld diesbezüglich angesagt! (Text/Fotos: Stimme-Der-Hauptstadt Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.