Florian Kluckert feiert
22. August 2022
Felix Reifschneider, MdA: Man muss für einen verlässlichen und sicheren ÖPNV sorgen
23. August 2022
alle anzeigen

The same procedure as every year!

(Foto: Frank Pfuhl)

The same procedure as every year!

Der begnadete Entertainer, Sänger und Schauspieler Peter Frankenfeld (1913 bis 1979) hatte für seinen Haussender im Hohen Norden, den NDR aus Hamburg, eine fantastische Idee. 

Er brachte den Sketch „Dinner for One“ 1963 ins Fernsehen. Damals konnte niemand der Sendeverantwortlichen ahnen, dass dieser Sketch sich zum Kult entwickeln würde. Bis heute bringen die 3. Programme der ARD den noch in schwarz-weiß gedrehten Streifen zu Silvester ins Programm. Viele deutsche Haushalte können es sich gar nicht mehr vorstellen, ohne den angetrunkenen Diener James (Freddie Frinton) und der edlen Miss Sophie (May Warden) sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Seit 1972 läuft und läuft und läuft „Dinner for One“ im deutschen TV zum Jahresende. Der treue Diener James stellt sehr oft die Frage: „Same procedure as every year“? Die edle Dame antwortet immer britisch kühl: „Same procedure as every year, James“! 

Dieselbe Prozedur wie jedes Jahr findet man am Samstag, 27. August, zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, beim DEKRA Oldtimer-Event 2022 in Oranienburg auch vor.

Sachverständige prüfen Fahrer und Technik auf Herz und Zündkerze. Das Motto in Oranienburg in der Walther-Bothe-Straße 75 lautet wie beim Dinner for One: „Same procedure as every year“! 

Jens-Peter Schultze ist DEKRA Niederlassungsleiter in Oranienburg. Er und seine Kolleginnen und Kollegen erwarten in Oranienburg rund 100 Fahrzeuge, wobei einmal mehr die Devise gilt: Ein Fahrzeug kann gar nicht alt genug sein. Jens-Peter Schultze teilte mit: „Aber auch Youngtimer sind herzlich eingeladen“. 

In bewährter Tradition bieten die oldtimerbegeisterten Sachverständigen wieder den Rahmen für interessante Fahrzeuge und spannende Gespräche. Die Teilnehmer werden zahlreiche Klassiker, u.a. Motorräder und Pkw präsentieren. Garantiert dabei ist: Sehr viel Abwechslung und interessante Technik. Wie immer ist für Bewegung gesorgt – sowohl Fahrer als auch Technik werden wieder auf Herz und Zündkerze geprüft. 

Den Besuchern bietet die DEKRA Niederlassung einmal mehr ein ausgewogenes Rahmenprogramm:

·       Kostenloser Oldtimercheck

·       Durchführung von Hauptuntersuchungen

·       Technische Beratung zum H-Kennzeichen

·       Musik

·       … und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Fans von Autos, egal ob der allerneuste Schlitten oder der Oldtimer, Fans von Motorrädern, egal ob mit oder ohne Beiwagen, geben sich am 27. August ein Stelldichein bei der DEKRA in Oranienburg in der Walther-Bothe-Straße 75.

Text: Volker Neef

Foto: Frank Pfuhl

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.