Ein Pfingstausflug ins Umland nach Buckow in den Naturpark Märkische Schweiz
24. Mai 2021
Das Venedig des Ostens
27. Mai 2021
alle anzeigen

Handtuch als Turban um den Kopf

Foto Stimme-Der-Hauptstadt Frank Pfuhl

Handtuch als Turban um den Kopf

Wenn Sie, werte Leser, am heutigen 25. Mai, Zeitgenossen mit einem Handtuch, dass als Turban um den Kopf gewickelt worden ist oder in der Öffentlichkeit Handtuchträger sehen: Seien Sie gewiss, diese Herrschaften kommen weder aus dem Badesee noch möchten sie dorthin! Seit 2001 findet am 25. Mai der „Towel Day“, also der „Handtuch-Tag“, statt. Das Handtuchtragen in der Öffentlichkeit erfolgt aus tiefer Ehrfurcht für den viel zu früh an einem Herzinfarkt verstorbenen englischen Schriftsteller Douglas Adams. Er lebte von 1952 bis 2001. Der Engländer verfasste eine satirische Science-Fiction-Reihe. Der Titel lautet „PerAnhalter durch die Galaxis“. Der Originaltitel ist:  „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“. Vielfach wird auch das Werk in Deutschland als „Per Anhalter ins All“ herausgegeben. In diesem Satire-Werk trägt eine der Hauptfiguren, nämlich der Ford Prefect, immer ein Handtuch mit sich herum. Douglas Adams hatte den Ford Perfect nämlich sagen lassen: „Ein Handtuch ist das Nützlichste, was man auf Reisen durch die Galaxis mit sich führen kann“. Also, liebe Leser, wenn Sie heute Handtuchträger in der Öffentlichkeit sehen, wissen Sie: Es sind die wahren Fans auf Erden des unvergessenen Schriftstellers Douglas Adams. (Text: Volker Neef/Foto:Stimme-Der-Hauptstadt Frank Pfuhl)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.