Auch Kleine in guter Verfassung
14. März 2021
Brandenburgische Universität Frankfurt an der Oder
15. März 2021
alle anzeigen

Gerade lese ich- Dr. Dieter Vaupel berichtet

Dr. Dieter Vaupel

Gerade lese ich- Dr. Dieter Vaupel berichtet

In Zeiten von Corona greift man wieder – oder verstärkt – zum Buch. Unsere Redaktion hat sich einmal umgehört, was unsere Gesprächspartner aktuell lesen. Der 1950 geborene Dr. Dieter Vaupel ist Dozent an der Universität in Kassel und ehemaliger Schulleiter an einer Schule in Hessen. Den studierten Pädagogen und Politologen kennt man auch als erfolgreichen Buchautor. So hat er beispielsweise in seinem im Schüren-Verlag aus Marburg erschienenen Buch „Etwas Schaden ist wohl bei den meisten Juden eingetreten“ eine lückenlose Dokumentation zum jüdischen Leben in Felsberg/Hessen von den ersten Anfängen im 16. Jahrhundert bis in die heutigen Tage auf insgesamt 376 Seiten vorgelegt.

Ebenfalls im Schüren Verlag erschienen ist sein Werk „Egbert Hayessen -Erinnerungen an einen fast vergessenen Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 und seine Familie.“ Im Dietz Verlag zu Bonn ist sein zusammen mit Blanka Pudler herausgegebenes Buch „Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten- Wie ein 15- jähriges Mädchen Auschwitz und Zwangsarbeit überlebte“ erschienen. Dr. Dieter Vaupel berichtet: „Gerade lese ich „Dunkelnacht“ von Kirsten Boie. Ein beklemmendes Buch der renommierten Jugendbuchautorin, das nicht nur Jugendlichen zur Lektüre zu empfehlen ist. Es beschreibt ein düsteres Kapitel am Ende der Nazi-Zeit, eine wahre Geschichte, eingebettet in einen Handlungsrahmen, bei dem die Sicht von drei Jugendlichen auf die Ereignisse im Mittelpunkt stehen. In der oberbayrischen Stadt Penzberg sterben noch am letzten Tag bevor die Amerikaner den Ort einnehmen 16 Menschen durch die Hand fanatischer Hitler-Anhänger. Sie werden vor dem Rathaus erschossen, oder an Bäumen und Balkons in der Stadt erhängt. Das Buch zeigt, wozu vollkommen durchschnittliche Menschen in besonderen Situationen fähig sind und macht damit klar, dass auch heute so etwas noch vorstellbar wäre. Dass – so die Mahnung der Autorin – sollten wir nicht vergessen.“ Hier alle Angaben zu dem Buch, das Dr. Dieter Vaupel gerade liest: Kirsten Boie: „Dunkelnacht“ aus dem Oetinger-Verlag zu Hamburg. ISBN 978-3-7512-0053-0. (Text: Volker Neef/Fotos: Wolfgang Schreiber; Oetinger-Verlag)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.