Das Band aus Gummi
17. März 2021
nicko cruises plant Neustart auf dem Fluss und den Meeren nach Ostern
17. März 2021
alle anzeigen

Gerade lese ich-Danny Freymark, MdA berichtet

Gerade lese ich-Danny Freymark, MdA berichtet 

In Zeiten von Corona greift man wieder – oder verstärkt – zum Buch. Unsere Redaktion hat sich einmal umgehört, was unsere Gesprächspartner aktuell lesen. Danny Freymark wurde in Berlin- Friedrichshain geboren und verbrachte die meiste Zeit seiner Kindheit und Jugend in Hohenschönhausen, wo er heute noch lebt und sich als Abgeordneter für die Region einsetzt.
Der gelernte Einzelhandelskaufmann beendete 2012 erfolgreich sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Seit 2011 ist er Ortsvorsitzender der CDU Hohenschönhausen sowie Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin.

Hoffmann und Campe Verlag


Für die Fraktion der CDU nimmt er das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers wahr und vertritt diese u.a. als umweltpolitischer Sprecher. Zu seinen Lieblingsbüchern zählt der historische Roman „Adressat unbekannt“. Danny Freymark berichtet: „Ich lege dieses Buch eigentlich kaum aus der Hand, da ich es regelmäßig für Lesungen an Schulen benutze. Der Aufbau des Werks als Briefwechsel ist hierfür perfekt. Ich kenne niemanden, den dieses Drama nicht berührt hat.“  Hier alle Angaben zu dem Buch, das Danny Freymark aktuell liest: Kressmann Taylor: „Adressat unbekannt“; Hoffmann und Campe Verlag zu Hamburg. ISBN 9783455650136. (Text: Volker Neef/Fotos: Hoffmann und Campe Verlag; Michael Königs)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.