Sebastian Czaja: Kampagne für die Zukunft
26. Juni 2021
Frank Bommert: Moderator bei „Ost trifft West“
28. Juni 2021
alle anzeigen

Gambero Rosso – Tre bicchieri 2021 … das Weinevent

Foto: Stimme der Hauptstadt/Dr. E. Schaefers

Gambero Rosso – Tre bicchieri 2021 … das Weinevent

Es ist Zeit für einen Neustart, einen Neuanfang, stellt Gambero Rosso fest. Der Name Gambero Rosso ist übrigens dem Namen der Taverne entnommen, in welcher der Fuchs und der Kater listig mit Pinocchio dinieren, aus dem berühmten Kinderbuch von Carlo Collodi aus dem 19. Jahrhundert. Besser denn je gerüstet für persönliche Begegnungen und Verkostungen, startete die Tre Bicchieri World Tour von Berlin aus. Expertenteams von Verkostern haben ganz Italien bereist, um Produzenten zu interviewen und Weingüter zu besuchen. Je nach Qualität werden die klassischen Noten von 1 bis 3 Gläsern vergeben. 2021 ist die Rekordzahl von 467 Dreigläser (Tre Bicchieri) Weinen zu verzeichnen. 1986 erschien Gambero Rosso erstmals als Wochenbeilage für Wein und Essen in der Tageszeitung Il Manifesto. Seit 1987 repräsentiert Gambero Rosso italienische Lebensmittel und Weine, testet und zertifiziert die Qualität der Produkte und erzählt die Geschichten hinter den Aromen und Traditionen der wunderschönen italienischen Halbinsel. Es wurden zahlreiche Spezialpreise der Vini d’Italia 2021 vergeben.

Am Freitag, 25. Juni 2021, präsentierte Gambero Rosso im Hotel de Rome in Berlin Mitte eine Auswahl der prämierten Weine aus dem Vini d’Italia-Führer 2021. Auf dem Masterclass II Winetasting, Italien auf einen Blick, wurden neun besonders prämiierten Weine aus der Lombardei, dem Piemont, Umbrien, Latium, Apulien und der Toskana vorgestellt. Je südlicher man kommt, desto kräftiger sind der Geschmack, die Aromen und die Tönung, was selbsterklärend auf die unterschiedlichen Böden und die Anzahl der Sonnenstunden zurückzuführen ist. Das Thema Nachhaltigkeit wird deutlich kommuniziert. Den extrem dunklen Trauben ist beispielweise der Name Manonera (die schwarzen Hände der Weinleser) für einen Apulischen Primitivo anzulasten. Man spricht sogar von Fleischigkeit der Aromen.

Die Top Italian Restaurants werden übrigens alljährlich mit Forchette (Gabeln) ausgezeichnet. Für weitere Details empfiehlt es sich die Webseite zu besuchen www.gamberorossointernational.com

Text/Foto: Stimme der Hauptstadt : Dr. E. Schaefers

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanishEnglishFinnishGermanItalianRussianSpanishSwedish