CARAVAN SALON Düsseldorf 2021 findet REAL statt
7. Juli 2021
Ich zeige meinen Kindern Europa-Buchvorstellung
7. Juli 2021
alle anzeigen

Die kalte Gemüsesuppe Okroschka

Foto : Stimme der Hauptstadt / Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Das Rezept des Monats (Juli 2021)

Die kalte Gemüsesuppe Okroschka 

Hört man das Wort Suppe, hat man sofort einen dampfenden Suppentopf vor dem geistigen Auge. Bei den sommerlichen Temperaturen hält sich die Lust auf heiße Speisen in Grenzen. An hitzigen Sommertagen reduziert sich die Lust zu kochen meist gegen null. Einen besonders schnellen und zugleich köstlichen Ausweg bieten da die kalten Suppen! 

Foto : Stimme der Hauptstadt / Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

Eine kalte Suppe ist eine besondere Variante der traditionellen Suppe, wobei die Temperatur beim Servieren bei oder unter der Raumtemperatur gehalten wird. Dem Umstand geschuldet, dass die Zutaten nicht erhitzt werden, bleiben besonders viele gesunde Nährstoffe erhalten. Bekannt sind diverse internationale kalte Suppen wie Salmorejo, die kalte Gurkensuppe mit Dill aus Skandinavien, die spanische Gazpacho, Chrianteli, eine georgische salzige Kirschsuppe, Vichyssoise, die wohlbekannte kalte Kartoffel-Lauch Suppe aus Frankreich, Chlodnik, eine köstliche Rote Bete Kaltschale aus Polen, Schaltibarschtschiai, die Rote-Bete-Suppe aus Litauen, und nicht zuletzt die Kotosoupa Avgolemono, eine kalt servierte Hühnersuppe mit Zitrone aus Griechenland. Püriert man nicht alle Bestandteile gnadenlos mit dem Mixstab durch, hat man sogar auch noch etwas zu Beißen. Die Okroschka erfrischt mit Kefir oder Buttermilch und kommt recht deftiger daher. Diese kalte und kalorienarme russische Suppe ist sehr eiweißhaltig und erfrischt durch prickelnde Säure … unbedingt ausprobieren!

Okroschka von Doc.Eva
Zutaten

3 Stck Kartoffeln, mittelgroß, gepellt, gewürfelt

1 Bd Radieschen, gewürfelt

1 Stck Schlangengurke, gewürfelt

1 Stck Apfel, gewürfelt

150 g Mortadella, original italienische oder andere Fleischwurst, gewürfelt

Okroschka Foto : Stimme der Hauptstadt / Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

4 Stck Eier, hartgekocht

500 g Joghurt, 10%iger

1 EL Senf, körnig

3 El Zitronensaft

1 El Honig

Salz

Pfeffer

Muskat

ca. 500 ml Gemüse- oder Fleischbrühe

2 Stg Frühlingszwiebeln, in Röllchen

Dill, fein geschnitten

Kresse

Mis de pain (Semmelbrösel) zum Andicken, al gusto

Zubereitung

Die Eigelbe, den Joghurt, die Brühe, 1/4 der Gurke, den Senf und die Gewürze und nach Bedarf das Semmelmehl mit einem Stabmixer feinst vermixen. 

Die gewürfelten Bestandteile und die Kräuter damit übergießen, umrühren und kaltstellen. 

Nach angemessener Ziehzeit nochmals abschmecken.

Anrichten

Die Suppe in vorbereitete Serviergefäße füllen und mit Kräutern und Gemüsekomponenten dekorieren. 

Kalt servieren.

Lasst’s euch schmecken!

Text/Foto : Stimme der Hauptstadt von Dr. E. Schaefers, aka Doc.Eva

#okroschka #rezept #stimmederhauptstadt #sdhb

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.