Geburtstagskind beschenkt Schalke 04
11. April 2021
Sport und Politik
13. April 2021
alle anzeigen

Der Pforzheimer Jockey

Foto: Stimme-Der-Hauptstadt /Volker Neef

 Der Pforzheimer Jockey 

Obwohl er nie etwas mit Pferden zu tun gehabt hatte, erhielt der international bekannte deutsche Motorradrennfahrer Arthur Geiss den Spitznamen „Pforzheimer Jockey“. Der Grund für diesen Spitznamen war wohl sein geringes Körpergewicht. Er gewann u. a. den Gewinn einer Europameisterschaft und sechs Deutsche Meistertitel. In Hockenheim kam er am 12. April 1903, heute vor 118 Jahren zur Welt. Bei seiner Geburt sprach noch niemand vom Hockenheimring. Arthur Geiss löste eine so große Motorradbegeisterung aus, die zum Bau des Hockenheimringes führen sollte. Der Motorradsportler ist am 5. Februar 1982 verstorben. (Text/Foto:Stimme-Der-Hauptstadt Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.