Nein zu Rassismus – Motto beim Fußballturnier
8. Oktober 2021
Skellig Games auf der Spiel 21 in Essen
10. Oktober 2021
alle anzeigen

Buchvorstellung: „Unter Deutschen – Deutsch-österreichische Hass-Liebes-Geschichten“

Ewald König und Dr. Christian Moser (re.) Foto: Volker Neef

Buchvorstellung: „Unter Deutschen – Deutsch-österreichische Hass-Liebes-Geschichten“

Das Motto am 7. Oktober im „korrespondenten.cafe“ in Berlin-Mitte hätte auch lauten können: „Österreicher begrüßt Österreicher“. Der Gastgeber, der Journalist Ewald König, ist gebürtiger Österreicher. Er und zahlreiche zuhörende internationale Medienvertreter konnten ihren aus Österreich stammenden Kollegen und Wahlkampfberater Dr. Christian Moser begrüßen. 

Christian Moser hat mehrfach die ganze Welt bereist. Erlebt hat er das meiste in zwei Welten namens Österreich und Deutschland. Da es ja Nomen est Omen bekanntlich heißt, mosert Dr. Christian Moser natürlich!

In seinem Erstlingswerk mosert er darüber, was er in beiden Gefilden durchlebt und beobachtet hat.  

Der Österreicher Dr. Christian Moser war Wahlkampfberater deutscher Spitzenpolitiker und nahm somit indirekt Einfluss auf die Bundestagswahl. Er schildert seine Erfahrungen mit der deutschen Politik. Seine in Deutschland gemachten Erfahrungen haben auch diese Erkenntnisse ans Tageslicht gebracht: Mit einer österreichischen EC-Karte kann man kaum in deutschen Restaurants bezahlen! Problemlos ist das in Italien, Frankreich und vielen anderen Ländern möglich. Die „deutsche EC-Karte heißt zwar EC, aber sie ist eine rein deutsche Karte!“ Seine Erfahrungen in Sachen Digitalisierung durfte der Journalist und Wahlkampfberater auch in Deutschland machen! „Wer in Stuttgart, immerhin der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, aus dem Flieger steigt, hat kein Internet. In dieser Landeshauptstadt sitzen Automobilkonzerne von Weltrang und ein international angesehener Elektrokonzern und Zulieferer der Autoindustrie beispielsweise, aber man findet auf dem Weg von der Gangway bis zur Schalterhalle kein Internet vor!“ Ähnliches lässt sich über Hannover, die Landeshauptstadt von Niedersachsen, erzählen. Funklöcher in der Messestadt. „Ob Gespräche stattfinden können vom Handy aus, hängt davon ab, wo man gerade sich in Hannover befindet. Die Stellen der Funklöcher sind enorm“. Natürlich kann Dr. Christian Moser auch zahlreiche angenehme Anekdoten in seinem Werk „Unter Deutschen – Deutsch-österreichische Hass-Liebes-Geschichten“ zum Besten geben. Wer wissen möchte, warum man weltweit von „Wiener Würstchen“ spricht, nur aber in Wien nicht, für den hat der österreichische Journalist die Antwort in seinem Buch parat. In „Felix Austria“ steht das Werk bereits auf Platz 4 der Bestsellerliste. Das Buch „Unter Deutschen – Deutsch-österreichische Hass-Liebes-Geschichten“ von Dr. Christian Moser kostet im deutschen Buchhandel 22,22 Euro. Die ISBN lautet 978-3-200-07761-4. (Text/Foto: Volker Neef)

Print Friendly, PDF & Email
Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
SDHB Redaktion Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.